Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ORF 3
06:00
WETTER/INFO
09:00
AdjIsten magyarok
09:25
Orientierung
10:00
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Karl Fischer, Monika Baumgartner, Hary Prinz, Susanne Czepl; R: Hans Werner... Ein Bombenschlag

AUT

Ein anonymer Anruf bei der Gendarmerie Kitzbühel kündigt eine mysteriöse Geldübergabe auf dem Gelände des fashionablen Golfklubs an. Kurz darauf explodiert ein Auto in der Nähe des Tatorts. Der Besitzer des Wagens, der Bankbeamte Benno Stubenrauch, ist und bleibt verschwunden. Andreas und Karin sehen sich mit einem mysteriösen Fall konfrontiert, in den nicht nur zwei Bankbeamte, sondern auch der aus Deutschland übersiedelte und in Wirtschaftsdelikte verwickelte reiche Golfklub-Besitzer Trausbach involviert erscheinen. Koproduktion ORF/ZDF.

10:45
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Anja Stöhr, Karlheinz Hackl, Dietmar Mössmer, Gerd Silberbauer, Martin Zauner, Georg Veitl, Martin Muliar; R: Stefan Klisch... Doppelfehler

AUT

Schauplatz Kitzbühel, während des internationalen Herren-Tennisturnieres Ende Juli: Eine Top-Ten-Spielerin, die mit einem deutschen Kaufhaus-Millionär seit Jahren liiert ist und in dessen Kitzbühler Villa wohnt, hat ein schockierendes Erlebnis: Vor ihren Augen wird ihr Münchner Rechtsanwalt und Berater, Dr. Metzien, brutal ermordet. Für Karin und Andreas ist es zunächst rätselhaft, warum dieser Mord geschah. Für zusätzliche Verwirrung sorgt ihre Entdeckung, dass der Tennisstar auch eine offenkundig mehr als bloß flüchtige Affäre mit einem alteingesessenen Hotelbesitzer, dem Grafen Lichtenfeld, hat. Koproduktion ORF/ZDF.

11:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Anja Stöhr, Christine Döring, Tonia Maria Zindel, Hubertus von Hohenlohe, Harald Schröpfer; R: Hans Werner... Todesmelodie

AUT

Tommy Kurtz, ein Star der volkstümlichen Schlagermusik, der mit seinem Hit Wenn dich die Liebe schützt Millionen verdient hat, wird während eines Konzerts - trotz Bodyguardbewachung - Ziel eines Anschlags. Sein Manager Stefan Falk, der urplötzlich verschwunden ist, die junge, gar nicht so traurige Witwe Gabriele und die Chefin des Tommy-Kurtz-Fanklubs von Kitzbühel - sie alle sind für Karin und Andreas verdächtig, in das Aufsehen erregende Verbrechen verwickelt zu sein. Koproduktion ORF/ZDF.

12:20
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Anja Stöhr, Christiane Krüger, Barbara Lanz, Sebastian Hölz, Katrin Ritt, Monika Finotti, Ludwig Dornauer, Harald Windisch; R: Hans Werner... Tod bei Tisch

AUT

Im Drei-Hauben-Restaurant von Hannes Kofler bricht die Nachwuchs-Skiläuferin Eva nach einem exquisiten Menü tot zusammen. Für den bekannten Skimodendesigner Luis Krott sollte sie - zusammen mit Kollegen und Models - ein paar Tage später dessen neue Wintersportkollektion präsentieren. Die Pochlarner Stuben müssen geschlossen werden, sowohl Karins Vater als auch Karin und Andreas sind bestürzt. Hat der Mordanschlag aber überhaupt Eva gegolten? Was können die Motive des mutmaßlichen Täters sein: Eifersucht, beruflicher Neid, private Rache? Ein wichtiger Hinweis der Gräfin Schönberg hilft ihnen bei der Aufklärung des Falles. Koproduktion ORF/ZDF.

13:15
Die Alpen - Der Steinadler

Quer durch Europa zieht sich auf einer Länge von 1200 Kilometern ein mächtiger Gebirgszug – die Alpen. Tausende Zinnen und Gipfel richten sich gegen den Himmel. In den Hochgebirgsregionen herrscht großteils ein unwirtliches Klima. Trotzdem ist dieser raue Lebensraum in Wirklichkeit dicht besiedelt. Zwischen Karwendel und Großglockner ist der um die Jahrhundertwende fast ausgerottete Steinadler wieder öfter zu sehen. Der Film beschreibt mit beeindruckenden Wildaufnahmen das Leben des größten Raubvogels der Alpen.

14:05
Karnische Alpen - Ein Gebirge voller Kostbarkeiten

AUT

Ganz unten, im Süden Österreichs, an der Grenze zu Italien, liegt ein Gebirgszug, der sich der alpinen Erlebniswelt unserer Tage weitgehend entzogen hat: die Karnischen Alpen. Naturliebhaber schätzen sie wegen ihrer unverdorbenen Ruhe und wegen vieler kleiner Kostbarkeiten - Paradieslilien, Alpenskorpione, Gebirgseidechsen. Weltberühmt wurden die Karnischen Alpen jedoch wegen ihrer Vergangenheit. Hier öffnet die Erdgeschichte Grenzlinien zwischen den Zeitaltern und bietet die seltene Gelegenheit, einen Blick auf Teile jenes Gebirges zu werfen, das vor den Alpen hier stand: Die Karnischen Alpen gelten als ein geologisches Wunderland. Ein Film von Manfred Christ.

14:55
Zurück zum Urwald - Nationalpark Kalkalpen

AUT

Tief in einem felsigen Flusslabyrinth verborgen, umgeben von schroffem Karstgebirge, liegt eine Waldlandschaft wie aus Grimms Märchen, unheimlich und finster: das Hintergebirge, die Bergwälder zwischen den Flüssen Enns und Steyr, das größte geschlossene Waldgebiet Österreichs. Hier finden sich umgestürzte Bäume, umrankt von Farnen und bewachsen mit Baumschwämmen zwischen mehreren hundert Jahre alten Riesen. Dieser Film erzählt die Geschichte der Entstehung eines Urwaldes in dramatischen Bildern. Wir erleben, wie neues Leben entsteht, wenn Bäume sterben dürfen. Wir sind Zeugen, wie Urwaldreste in verborgenen Tälern zu Keimzellen ungeahnter Vielfalt werden. Und wir folgen einer der scheusten und seltensten Raubkatzen Österreichs: dem Luchs. Er soll in diesen verzauberten Wäldern wieder eine Heimat finden. Ein Film von Rita und Michael Schlamberger.

15:40
Kals am Großglockner - Das Dorf der Bergsteiger

AUT

Das Dorf Kals am Fuß des Großglockners ist seit dem 19. Jahrhundert Zentrum und Ausgangspunkt für Bergsteiger, die den höchsten Berg Österreichs von der Tiroler Seite aus bezwingen möchen. Eingebettet in die grandiose Gebirgslandschaft der Hohen Tauern hat sich Kals viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren können. Der Nationalpark Hohe Tauern ist dabei zu einem Anziehungspunkt für Naturliebhaber aus Österreich und vielen Ländern Europas geworden. Das Erlebnis Österreich aus dem Landesstudio Tirol begleitet eine Glocknerbesteigung von Volksmusikstar Franz Posch, zeigt aber auch die gemütlichen Seiten von Kals: Zu beliebten Spezialitäten zählen Schlipfkrapfen oder Ziegenkäse.

16:10
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Martin Gruber, Edita Malovcic, Pia Baresch, Tatjana Velimirow, Katharina Quast, Gunther Gillian; R: Stefan Klisch... Die letzte Seilbahn

AUT

Im Bergrestaurant der Hahnenkamm--Bahn findet ein exklusives Clubbing statt. Andreas springt für den im letzten Augenblick verhinderten Gitarristen ein, in einer Band, in der auch sein bester Freund Charly spielt. Als es - während des abendlichen Events - zu einem Mord an einer jungen Frau kommt - der Mitbesitzerin einer Seilbahn-Herstellerfirma-, gerät ausgerechnet Charly in den dringenden Verdacht, der Täter zu sein. Dazu kommt, dass die Mordwaffe Andreas Dienstpistole ist. Für den jungen Kitzbühler Kriminalisten und seine Kollegin Karin eine überaus heikle und sehr emotionsgeladene Situation. Koproduktion ORF/ZDF.

16:55
ZIB 100
17:00
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Nicholas Ofczarek, Mirijam Agischewa, Carl Achleitner; R: Stefan Klisch... Der Clan

AUT

Eine Bank in der Nähe von Kitzbühel wird ausgeraubt. Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Mann mit einer Pinocchio-Maske auf diese Weise Geld beschafft. Bemerkenswert allerdings ist, dass sich Karin und Andreas bei ihren Recherchen mit dem Autoreifenhersteller und Schlossbesitzer Konsul Tichalski auseinander setzen müssen. Da dieser von deren Ermittlungsarbeit wenig hält, wird Hannes zum aufkochenden Undercoveragenten, dem es auch tatsächlich gelingt, seiner Tochter und deren Kollegen kriminalistisch-professionell zu helfen. Koproduktion ORF/ZDF.

17:45
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Timothy Peach, Barbara Redl, Peter Mitterrutzner, Andreas Maria Schwaiger; R: Michael Zens... Steinschlag

AUT

Klaus Windisch, ein prominenter Bergsteiger, wird beim Klettern mit seiner Freundin Martina von einer Steinlawine erschlagen Rasch stehte fest: Es war kein Unfall, sondern Mord. Klaus Windisch hatte mit seinem Bruder Dieter und anderen Kameraden ein paar der höchsten Berge der Welt bestiegen und eine Alpin- und Kletterschule betrieben. Bei einer Extrem-Tour in Alaska war es zu einer Katastrophe gekommen, bei der der Sohn des Senners Hias ums Leben gekommen war und Dieter Windisch den rechten Arm verloren hatte. Aber nicht nur der Hias, der jetzt eine Alm betreibt, die die Gräfin Schönberg von ihrer Tante geerbt hat, wird als Mörder verdächtigt, sondern vor allem auch der Alpin-Gendarm Peter Freimüller. Koproduktion ORF/ZDF.

18:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Jochen Horst, Christine Mayn, Nick Wilder, Gisela Uhlen, Georg Kurzbauer; R: Carl Lang... Wilderer

AUT

Im Revier des passionierten Jägers Johannes von Wegenstein wird seit Monaten gewildert. Aber weder ihm noch seinem Jagdaufseher Franzach gelingt es, den Wilderer zu stellen. Als Wegenstein eines Morgens doch auf den Raubschützen trifft, endet dies für ihn tödlich. Karin und Andreas ermitteln bei Frau von Wegenstein, befragen den Hamburger Industriellen Sven Ludwig und dessen an den Rollstuhl gefesselte Mutter Therese. Ludwig hatte sich in Kitzbühel um die Pacht einer Hochgebirgs-Jagd bemüht, war aber speziell von Johannes von Wegenstein, dem Obmann der Jagdgenossenschaft, abgelehnt worden. Ist nun der lange gesuchte Wilderer auch der Mörder, oder sind es zwei Personen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen geschossen haben könnten? Koproduktion ORF/ZDF.

19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Der Todeswirbel

Inspektor Poirot (David Suchet) ermittelt am Dienstagabend in zwei kniffligen Fällen.

21:50
Mrs. McGinty ist tot

Inspektor Poirot (David Suchet) ermittelt am Dienstagabend in zwei kniffligen Fällen.

23:25
ORF III Spezial
01:00
Nikbakhsh & Oppitz - Niemand nennt uns Mitzi

Heiter und kritisch, ein satirischer Parcours durch die Untiefen der politischen Kommunikation: Das Erfolgsprogramm aus dem Wiener Rabenhof zieht in den obersten Stock des Ringsturms ein und feiert TV-Premiere in ORF III. Verrückte Zitate, absurde Pressefotos und lustige Tweets im Rahmen eines Polit-Quizs, die einige Fragen aufwerfen: Geht's noch? Glauben sie, wir merken das nicht? Und ist Atomkraft wirklich so gesund, wie alle behaupten.

02:00
R: Helmut Zenker... Tohuwabohu - Folge 50

AUT

TV-Chaotikum von Helmut Zenker.

03:00
Österreich II: Die Wiedervereinigung Österreichs (25/32)

UT

An den Anfang der ersten Folge seiner letzten Staffel von Österreich II stellte Hugo Portisch die Versöhnung von SPÖ und der Kirche in den 1950er Jahren. Mit diesem Ereignis ging ein fast hundertjähriger Kulturkampf zu Ende. Der neue Erzbischof von Wien, Franz König, hatte diesen Prozess eingeleitet, und als Zeitzeuge berichtet er: Ich ging einfach auf sie zu, ohne großes politisches Programm. Als erster Erzbischof betritt er das rote Rathaus in geistlicher Funktion. Der frühere Bürgermeister und spätere Bundespräsident Theodor Körner hatte sich ein kirchliches Begräbnis gewünscht. Als bald darauf der Stephansdom neue Glocken geweiht wurden, sitzt Körners Nachfolger, Adolf Schärf, in der ersten Reihe der Kirchenbänke. In Rom wird am 28. Oktober 1958 ein weltoffener Bischof zum Papst gewählt, Johannes XXIII., und Bruno Kreisky setzt seine Unterschrift unter ein bis dahin heiß umstrittenes Konkordat. 60 Jahre scheinen keine große Distanz. Aber gerade der Anblick der Filmdokumente von damals und ihr Vergleich mit dem Heute beweist, wie sehr dies alles doch schon Geschichte ist. Auch sonst bringt die neue Staffel der historischen Dokumentation Österreich II viel Erstaunliches und Überraschendes zum Vorschein. Damals ein Novum: ein Bundeskanzler der ÖVP bietet der FPÖ ein Wahlbündnis an. Österreich öffnet seine Grenzen und nimmt jeden Flüchtling auf, 180 000 sind es in wenigen Wochen. Der jüdische Weltkongress dankt Österreich für seine vorbildliche Hilfeleistung. Österreichische Jagdflieger steigen auf um amerikanische Luftgeschwader über Tirol zu stellen. Figl und Pittermann spielen Fußball in Leningrad. Und Maxi Böhm übt Hula Hoop auf dem Wiener Graben. Das Wahlbündnis mit der FPÖ schloss Julius Raab, um einen gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten aufzustellen, es ist der Chirurg Wolfgang Denk. Er sollte den SPÖ-Vorsitzenden Adolf Schärf besiegen, was ihm aber nicht gelingt. Die 180 000 Flüchtlinge waren aus Ungarn gekommen, als dort die sowjetischen Panzer den Volksaufstand niederwalzten. Und Österreich zeigte erstmals seine Zähne, wenn es auch Milchzähne waren, als amerikanische Luftgeschwader unter Verletzung des österreichischen Luftraums zur Verstärkung der US-Invasion im Libanon über Tirol flogen. Moskau war höchst misstrauisch, aber mit einem Staatsbesuch in der Sowjetunion wurde Chruschtschow beruhigt, so sehr, dass er bald darauf zum Gegenbesuch in Österreich eintraf. Hugo Portisch sorgt auch in dieser Staffel von Österreich II immer wieder für Überraschungen - was es da alles gab und wieviel davon für unsere heutige Zeit noch relevant ist.

04:25
Österreich II: Österreichs Weg in die Welt (26/32)

UT

Anfang der 1960er Jahre geht es mit Österreich aufwärts. Der Schilling ist stabil, der Wiederaufbau abgeschlossen, die Vollbeschäftigung scheint gesichert. Österreich erzeugt wieder ein eigenes Auto - klein aber fein - den Puch 500, gleich 43 000 Stück davon. Und man geht auch in die Luft: Die AUA fliegt nach London und nach Graz. Die VOEST baut Hochseeschiffe. Rotweißrot auf den Weltmeeren. So gab Hugo Portisch der 26. Folge der Dokumentarserie Österreich II den Titel Österreichs Weg in die Welt. Mit vielen überraschenden Filmdokumenten und Aussagen von Zeitzeugen führt Hugo Portisch den Zuschauern aber auch vor Augen, wie schwer es für Österreich war, sich diesen Weg in eine Welt zu bahnen, die alles andere als friedlich war. Es gelingt, den US-Präsidenten John F. Kennedy und den sowjetischen Ministerpräsidenten Nikita Chruschtschow zu einem Gipfeltreffen nach Wien einzuladen. Ihre Frauen, Jacky und Nina, sitzen auf goldenen Sesseln in Schönbrunn, während Bundespräsident Adolf Schärf versucht, die Konversation zwischen ihren Gatten aufrechtzuerhalten. Aber der damals beschworene Geist von Wien war eher ein Ungeist. Es gab keine Veränderung in Wien. Chruschtschow antwortet mit dem Bau der Berliner Mauer - mit der Teilung Deutschlands für die nächsten 30 Jahre. Er antwortet auch mit der Aufstellung von Atomraketen auf Kuba. Die Welt steht am Rande eines Atomkriegs. Und in Österreich weiß man genau, dass die Neutralität an sich nicht ausreicht, um Österreich zu schützen. Auch könnte das Bundesheer die Kriegsparteien am Durchmarsch durch Österreich nicht hindern. Eine aktive Sicherheitspolitik ist das einzig mögliche Mittel. Das heißt aber auch freundschaftliche Beziehungen zu möglichst allen Nachbarstaaten. Dies ist nicht so einfach. An der Ostgrenze gibt es Minenfelder und den Eisernen Vorhang, im Süden ein Südtirol-Problem, das erschreckend akut wird - mit Bombenanschlägen und Massenverhaftungen, mit einer militärischen Besetzung Südtirols. Außenminister Kreisky ruft die UNO zu Hilfe, und die UNO ruft Österreich. Erstmals ziehen österreichische Blauhelme in den Einsatz - im Kongo - und mit ihnen zieht eine tapfere Frau.

06:00
WETTER/INFO
08:00
Evangelischer Gottesdienst aus der Pfarrkirche Oberwart

ORF III überträgt den evangelischen Gottesdienst aus der Pfarrkirche Oberwart.

08:45
Panorama
09:00
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Martin Gruber, Edita Malovcic, Pia Baresch, Tatjana Velimirow, Katharina Quast, Gunther Gillian; R: Stefan Klisch... Die letzte Seilbahn

AUT

Im Bergrestaurant der Hahnenkamm--Bahn findet ein exklusives Clubbing statt. Andreas springt für den im letzten Augenblick verhinderten Gitarristen ein, in einer Band, in der auch sein bester Freund Charly spielt. Als es - während des abendlichen Events - zu einem Mord an einer jungen Frau kommt - der Mitbesitzerin einer Seilbahn-Herstellerfirma-, gerät ausgerechnet Charly in den dringenden Verdacht, der Täter zu sein. Dazu kommt, dass die Mordwaffe Andreas Dienstpistole ist. Für den jungen Kitzbühler Kriminalisten und seine Kollegin Karin eine überaus heikle und sehr emotionsgeladene Situation. Koproduktion ORF/ZDF.

09:45
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Marion Rottenhofer, Nicholas Ofczarek, Mirijam Agischewa, Carl Achleitner; R: Stefan Klisch... Der Clan

AUT

Eine Bank in der Nähe von Kitzbühel wird ausgeraubt. Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Mann mit einer Pinocchio-Maske auf diese Weise Geld beschafft. Bemerkenswert allerdings ist, dass sich Karin und Andreas bei ihren Recherchen mit dem Autoreifenhersteller und Schlossbesitzer Konsul Tichalski auseinander setzen müssen. Da dieser von deren Ermittlungsarbeit wenig hält, wird Hannes zum aufkochenden Undercoveragenten, dem es auch tatsächlich gelingt, seiner Tochter und deren Kollegen kriminalistisch-professionell zu helfen. Koproduktion ORF/ZDF.

10:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Timothy Peach, Barbara Redl, Peter Mitterrutzner, Andreas Maria Schwaiger; R: Michael Zens... Steinschlag

AUT

Klaus Windisch, ein prominenter Bergsteiger, wird beim Klettern mit seiner Freundin Martina von einer Steinlawine erschlagen Rasch stehte fest: Es war kein Unfall, sondern Mord. Klaus Windisch hatte mit seinem Bruder Dieter und anderen Kameraden ein paar der höchsten Berge der Welt bestiegen und eine Alpin- und Kletterschule betrieben. Bei einer Extrem-Tour in Alaska war es zu einer Katastrophe gekommen, bei der der Sohn des Senners Hias ums Leben gekommen war und Dieter Windisch den rechten Arm verloren hatte. Aber nicht nur der Hias, der jetzt eine Alm betreibt, die die Gräfin Schönberg von ihrer Tante geerbt hat, wird als Mörder verdächtigt, sondern vor allem auch der Alpin-Gendarm Peter Freimüller. Koproduktion ORF/ZDF.

11:15
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Jochen Horst, Christine Mayn, Nick Wilder, Gisela Uhlen, Georg Kurzbauer; R: Carl Lang... Wilderer

AUT

Im Revier des passionierten Jägers Johannes von Wegenstein wird seit Monaten gewildert. Aber weder ihm noch seinem Jagdaufseher Franzach gelingt es, den Wilderer zu stellen. Als Wegenstein eines Morgens doch auf den Raubschützen trifft, endet dies für ihn tödlich. Karin und Andreas ermitteln bei Frau von Wegenstein, befragen den Hamburger Industriellen Sven Ludwig und dessen an den Rollstuhl gefesselte Mutter Therese. Ludwig hatte sich in Kitzbühel um die Pacht einer Hochgebirgs-Jagd bemüht, war aber speziell von Johannes von Wegenstein, dem Obmann der Jagdgenossenschaft, abgelehnt worden. Ist nun der lange gesuchte Wilderer auch der Mörder, oder sind es zwei Personen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen geschossen haben könnten? Koproduktion ORF/ZDF.

12:10
Die Alpen - Der Steinadler

Quer durch Europa zieht sich auf einer Länge von 1200 Kilometern ein mächtiger Gebirgszug – die Alpen. Tausende Zinnen und Gipfel richten sich gegen den Himmel. In den Hochgebirgsregionen herrscht großteils ein unwirtliches Klima. Trotzdem ist dieser raue Lebensraum in Wirklichkeit dicht besiedelt. Zwischen Karwendel und Großglockner ist der um die Jahrhundertwende fast ausgerottete Steinadler wieder öfter zu sehen. Der Film beschreibt mit beeindruckenden Wildaufnahmen das Leben des größten Raubvogels der Alpen.

13:00
Karnische Alpen - Ein Gebirge voller Kostbarkeiten

AUT

Ganz unten, im Süden Österreichs, an der Grenze zu Italien, liegt ein Gebirgszug, der sich der alpinen Erlebniswelt unserer Tage weitgehend entzogen hat: die Karnischen Alpen. Naturliebhaber schätzen sie wegen ihrer unverdorbenen Ruhe und wegen vieler kleiner Kostbarkeiten - Paradieslilien, Alpenskorpione, Gebirgseidechsen. Weltberühmt wurden die Karnischen Alpen jedoch wegen ihrer Vergangenheit. Hier öffnet die Erdgeschichte Grenzlinien zwischen den Zeitaltern und bietet die seltene Gelegenheit, einen Blick auf Teile jenes Gebirges zu werfen, das vor den Alpen hier stand: Die Karnischen Alpen gelten als ein geologisches Wunderland. Ein Film von Manfred Christ.

13:50
Expeditionen
14:35
Zauberberge - Die Wildnis der Hohen Tatra

AUT

Im Herzen Europas liegt eine wilde Gebirgslandschaft: die Hohe Tatra. Wie ein gut gehütetes Geheimnis ragt die Bergkette im Norden der Slowakei in den Himmel. Einige Teile liegen in Polen, ein Ausläufer in Tschechien. Die Natur der Hohen Tatra beobachten, heißt auf Zeitreise zu gehen, zurück in eine Welt, in der Pflüge von Pferden gezogen und Bäume mit Äxten und Handsägen gefällt werden, zurück in eine europäische Wildnis, die noch genug Platz für große Jäger hatte. Wir erleben ein dramatisches Jahr in der Hohen Tatra, ein Jahr mit einer Luchsfamilie, von der Aufzucht der Jungen bis zur Jagd auf Gämsen, ein Jahr mit Kaiseradlern, die zu den seltensten Greifvögeln Europas zählen, und einen Sommer mit den Schafhirten und ihren Widersachern, den Wölfen. Ein Film von Tomas Hulik und Harald Pokieser.

15:25
Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

AUT

Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. Dieser filmische Streifzug präsentiert die Sonnenberge mit ihrer vielfältigen Natur und Kultur - ein umfassendes Porträt dieses Lebensraumes und seiner Bewohner. Der eine züchtet Alpenlachse, der andere hat Pech: Hier gewinnen Bauern im Nebenerwerb als Pecher auf traditionelle Weise das Harz der Schwarzkiefer - für Kosmetikprodukte, Terpentinöl sowie Kolophonium für Instrumentensaiten. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für viele Erholung Suchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür. Eine Dokumentation von Barbara Fally-Puskás.

16:05
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Anabelle Lachatte, Helen Zellweger, Ulrike Kriener, Max Urlacher, Dieter Assmann, Peter Fröhlich, Isabel Weicken; R: Michael Zens... Killerbienen

AUT

Der Schönheitschirurg Dr. Jörg Gutmann wird bei einer abseits gelegenen Blockhütte tot aufgefunden. Auffällige Rötungen am Hals und an den Händen, offensichtlich ausgelöst durch Bienenstiche: So lautet die erste Diagnose. Bei der Obduktion stellt sich heraus: Dr. Gutmann ist an einem allergischen Schock - ausgelöst durch Bienengift - gestorben. War der stattliche Mann zufällig in einen Schwarm aggressiver Bienen geraten oder wusste jemand um seine Allergie? Wenn es Mord war, dann kämen Personen aus dem engsten Umfeld des Toten als Täter durchaus in Frage: Seine Witwe, sein Sohn Stefan und dessen Verlobte Verena. Durch einen Hinweis von Hannes erweitert sich der Kreis der Verdächtigen sogar noch zusätzlich. Koproduktion ORF/ZDF.

16:50
ZIB 100
16:55
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Erwin Steinhauer, Simon Verhoeven, Max Krückl, Gundula Rapsch, Angelika Rossaro; R: Carl Lang... Sonnwendfeuer

AUT

Auf einem Berg, in der Glut eines bereits niedergebrannten Sonnwendfeuers, werden verkohlte Knochenreste und ein paar Totenschädel gefunden. In der Schädeldecke: Ein gesplittertes Loch. Die Identität des Ermordeten steht bald fest: Es ist der allseits bekannte Tierarzt Dr. Fiala. Bei ihren Ermittlungen finden Karin und Andreas ausgerechnet beim Bio-Bauern Kreuzbrucker dubiose Wachstumshormone, vor allem aber müssen sie sich mit dem Viehhändler und Chef des Bezirksbauern-Verbandes Fluch und dessen Sohn, der selbst Tierarzt werden wollte, auseinandersetzen. Der politische Einfluss des Großbauern Fluch hat für die beiden jungen Kriminalbeamten fatale Folgen: Auf Anordnung ihres Chefs in Innsbruck wird ihnen der Mordfall Dr. Fiala entzogen. Koproduktion ORF/ZDF.

17:40
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Hans-Michael Rehberg, Marion Mitterhammer, Michael König, Anna Franziska Srna, Gregor Seberg, Armin Assinger; R: Michael Zens... Das Idol

AUT

Unmittelbar nachdem sich der Tiroler Weltmeister im Super-G Hartwig Rohracher, der sich eben erst vom Rennsport zurückgezogen hat, von seiner schwangeren Freundin Mariella verabschiedete und mit seinem Ski-Do talwärts fährt, stürzt er zu Tode. Wer aber konnte daran interessiert sein? Hat der Mord damit zu tun, dass Rohracher vom Präsidenten des Skiverbandes, der sein Schwiegervater geworden ist, jüngst die Lizenz zur Vermarktung von Rennläufern zugesprochen bekam, was den bisherigen Promotion-Chef Albert Steiner den Job kostete? Oder hängt er mit dem plötzlichen Freitod seines schärfsten Pisten-Konkurrenten Manfred Zoderer zusammen, dessen Vater Wolfgang mit dem Schicksal haderte und Rache haben wollte? Koproduktion ORF/ZDF.

18:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Klaus Windisch, Dietmar Schönherr, Brigitte Jaufenthaler, Francis Fulton-Smith, Alexander Strobele, Andrea Kiesling, Nicole Beutler, Toni Sailer; R: Michael Zens... Abfahrt in den Tod

AUT

Die Kitzbüheler Hahnenkamm-Abfahrt wird für den erfolgsverwöhnten österreichischen Ski-Rennläufer Günther Bergmann vor Millionen TV-Zusehern zum Fiasko. Er kann nur einen der hinteren Plätze belegen und wirft seinem Betreuer Claudio Raichel vor, die Skier falsch präpariert zu haben. Als er auf der Trainingsstrecke diese nochmals testen will, fährt er mit höchster Geschwindigkeit in eine raffinierte Falle und überlebt den kapitalen Überschlag nicht. Für Karin und Andreas steht bald fest, dass der Anschlag mit den komplexen Beziehungsverhältnissen innerhalb der Familien Bergmann und Raichel zu tun haben muss. Geht es um eine Eifersuchtstragödie oder steckt anderes dahinter? Etwa das eine oder andere private Geldgeschäft, in das die Familien verwickelt sind? Oder die Rache einer frisch Geschiedenen..... Koproduktion ORF/ZDF.

19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
R: Franz Gruber... Leben am Hallstätter See

AUT

Das Leben rund um den Hallstättersee ist zum Teil noch so wie zu Großvaters Zeiten: eine pittoreske Landschaft, harte Jahreszeiten, zum Teil schwere körperliche Arbeit. Heimat Österreich zeigt die Menschen dort abseits der großen Touristenströme. Auf den Bergen und Almen rund um den malerischen See haben sich die Traditionen über Jahrzehnte erhalten. Zwischen den Gemeinden Obertraun, Gmunden und Hallstatt haben sich die Menschen in der schroffen, gebirgigen Landschaft daran gewöhnt, im Einklang mit der Natur und mit der jeweiligen Saison zu leben. Die körperlichen Anforderungen sind hoch, aber der Lohn ist eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit und das Gespür für das Jetzt. R: Franz Gruber.

21:05
Vom Salzkammergut in den Chiemgau: Der Salzalpensteig

Das Salzkammergut in Österreich ist seit Jahrtausenden ein Herzstück europäischer Kultur. Schauspieler Simon Schwarz wird nun auch für ORF III zur Spürnase und entdeckt für Land der Berge unglaubliche Spuren der jahrtausendealten Geschichte des Salzes von Hallstatt über Hallein bis zum Chiemgau. Der kulturhistorisch älteste Teil des Salzkammergutes ist von einer über 7000 Jahre alten Salz-Geschichte und seinen historischen Salzbergwerken in dieser Region geprägt. Was für die heutige Wirtschaft Erdöl und Erdgas sind, war in früherer Zeit das Salz für die Menschen. Auf Teilstücken des im Jahr 2015 eröffneten Weitwanderweges durch die Salzalpen begegnet Simon Schwarz Zeitzeugen und Menschen der Region in beeindruckender Landschaft, sie weisen ihm den Weg zu historischen Stätten der Salzregionen Oberösterreichs, Salzburgs und Bayerns.

21:55
Berge, Menschen und Seen im Salzkammergut

Das Salzkammergut gilt als eine der landschaftlich schönsten Regionen Österreichs. Es ist ein Dreiklang aus den Gebirgen, den Seen und den Menschen - und das Leben vieler Menschen ist von den Seen geprägt: Bootsbauer, Kapitäne, Fischer, Wirte am See, Taucher, Wasserbiologen, Künstler und Abenteurer. Sie alle erzählen in dieser Dokumentation aus dem ORF Landesstudio Oberösterreich über ihr Leben am See. Entstanden ist der Film im Lauf eines ganzen Jahres, somit sind die schönsten und eindrücklichsten Stimmungen rund um die Seen auch so zu erleben.

22:20
ORF III Spezial
23:50
Leben am Hallstätter See

AUT

Die Dokumentation zeigt die Menschen, die zwischen den Gemeinden Obertraun, Gmunden und Hallstatt - abseits der großen Touristenströme - in der schroffen, gebirgigen Landschaft im Einklang mit der Natur leben.

00:40
Vom Salzkammergut in den Chiemgau: Der Salzalpensteig

Das Salzkammergut in Österreich ist seit Jahrtausenden ein Herzstück europäischer Kultur. Schauspieler Simon Schwarz wird nun auch für ORF III zur Spürnase und entdeckt für Land der Berge unglaubliche Spuren der jahrtausendealten Geschichte des Salzes von Hallstatt über Hallein bis zum Chiemgau. Der kulturhistorisch älteste Teil des Salzkammergutes ist von einer über 7000 Jahre alten Salz-Geschichte und seinen historischen Salzbergwerken in dieser Region geprägt. Was für die heutige Wirtschaft Erdöl und Erdgas sind, war in früherer Zeit das Salz für die Menschen. Auf Teilstücken des im Jahr 2015 eröffneten Weitwanderweges durch die Salzalpen begegnet Simon Schwarz Zeitzeugen und Menschen der Region in beeindruckender Landschaft, sie weisen ihm den Weg zu historischen Stätten der Salzregionen Oberösterreichs, Salzburgs und Bayerns.

01:25
Berge, Menschen und Seen im Salzkammergut

Das Salzkammergut gilt als eine der landschaftlich schönsten Regionen Österreichs. Es ist ein Dreiklang aus den Gebirgen, den Seen und den Menschen - und das Leben vieler Menschen ist von den Seen geprägt: Bootsbauer, Kapitäne, Fischer, Wirte am See, Taucher, Wasserbiologen, Künstler und Abenteurer. Sie alle erzählen in dieser Dokumentation aus dem ORF Landesstudio Oberösterreich über ihr Leben am See. Entstanden ist der Film im Lauf eines ganzen Jahres, somit sind die schönsten und eindrücklichsten Stimmungen rund um die Seen auch so zu erleben.

01:50
Fernsehen wie damals
02:40
Fernsehen wie damals
03:05
Nikbakhsh & Oppitz - Niemand nennt uns Mitzi

Heiter und kritisch, ein satirischer Parcours durch die Untiefen der politischen Kommunikation: Das Erfolgsprogramm aus dem Wiener Rabenhof zieht in den obersten Stock des Ringsturms ein und feiert TV-Premiere in ORF III. Verrückte Zitate, absurde Pressefotos und lustige Tweets im Rahmen eines Polit-Quizs, die einige Fragen aufwerfen: Geht's noch? Glauben sie, wir merken das nicht? Und ist Atomkraft wirklich so gesund, wie alle behaupten.

04:05
Leben am Hallstätter See

AUT

Die Dokumentation zeigt die Menschen, die zwischen den Gemeinden Obertraun, Gmunden und Hallstatt - abseits der großen Touristenströme - in der schroffen, gebirgigen Landschaft im Einklang mit der Natur leben.

04:55
Berge, Menschen und Seen im Salzkammergut

Das Salzkammergut gilt als eine der landschaftlich schönsten Regionen Österreichs. Es ist ein Dreiklang aus den Gebirgen, den Seen und den Menschen - und das Leben vieler Menschen ist von den Seen geprägt: Bootsbauer, Kapitäne, Fischer, Wirte am See, Taucher, Wasserbiologen, Künstler und Abenteurer. Sie alle erzählen in dieser Dokumentation aus dem ORF Landesstudio Oberösterreich über ihr Leben am See. Entstanden ist der Film im Lauf eines ganzen Jahres, somit sind die schönsten und eindrücklichsten Stimmungen rund um die Seen auch so zu erleben.

05:30
Kultur Heute
06:00
WETTER/INFO
09:00
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Anabelle Lachatte, Helen Zellweger, Ulrike Kriener, Max Urlacher, Dieter Assmann, Peter Fröhlich, Isabel Weicken; R: Michael Zens... Killerbienen

AUT

Der Schönheitschirurg Dr. Jörg Gutmann wird bei einer abseits gelegenen Blockhütte tot aufgefunden. Auffällige Rötungen am Hals und an den Händen, offensichtlich ausgelöst durch Bienenstiche: So lautet die erste Diagnose. Bei der Obduktion stellt sich heraus: Dr. Gutmann ist an einem allergischen Schock - ausgelöst durch Bienengift - gestorben. War der stattliche Mann zufällig in einen Schwarm aggressiver Bienen geraten oder wusste jemand um seine Allergie? Wenn es Mord war, dann kämen Personen aus dem engsten Umfeld des Toten als Täter durchaus in Frage: Seine Witwe, sein Sohn Stefan und dessen Verlobte Verena. Durch einen Hinweis von Hannes erweitert sich der Kreis der Verdächtigen sogar noch zusätzlich. Koproduktion ORF/ZDF.

09:45
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Erwin Steinhauer, Simon Verhoeven, Max Krückl, Gundula Rapsch, Angelika Rossaro; R: Carl Lang... Sonnwendfeuer

AUT

Auf einem Berg, in der Glut eines bereits niedergebrannten Sonnwendfeuers, werden verkohlte Knochenreste und ein paar Totenschädel gefunden. In der Schädeldecke: Ein gesplittertes Loch. Die Identität des Ermordeten steht bald fest: Es ist der allseits bekannte Tierarzt Dr. Fiala. Bei ihren Ermittlungen finden Karin und Andreas ausgerechnet beim Bio-Bauern Kreuzbrucker dubiose Wachstumshormone, vor allem aber müssen sie sich mit dem Viehhändler und Chef des Bezirksbauern-Verbandes Fluch und dessen Sohn, der selbst Tierarzt werden wollte, auseinandersetzen. Der politische Einfluss des Großbauern Fluch hat für die beiden jungen Kriminalbeamten fatale Folgen: Auf Anordnung ihres Chefs in Innsbruck wird ihnen der Mordfall Dr. Fiala entzogen. Koproduktion ORF/ZDF.

10:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Hans-Michael Rehberg, Marion Mitterhammer, Michael König, Anna Franziska Srna, Gregor Seberg, Armin Assinger; R: Michael Zens... Das Idol

AUT

Unmittelbar nachdem sich der Tiroler Weltmeister im Super-G Hartwig Rohracher, der sich eben erst vom Rennsport zurückgezogen hat, von seiner schwangeren Freundin Mariella verabschiedete und mit seinem Ski-Do talwärts fährt, stürzt er zu Tode. Wer aber konnte daran interessiert sein? Hat der Mord damit zu tun, dass Rohracher vom Präsidenten des Skiverbandes, der sein Schwiegervater geworden ist, jüngst die Lizenz zur Vermarktung von Rennläufern zugesprochen bekam, was den bisherigen Promotion-Chef Albert Steiner den Job kostete? Oder hängt er mit dem plötzlichen Freitod seines schärfsten Pisten-Konkurrenten Manfred Zoderer zusammen, dessen Vater Wolfgang mit dem Schicksal haderte und Rache haben wollte? Koproduktion ORF/ZDF.

11:15
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Klaus Windisch, Dietmar Schönherr, Brigitte Jaufenthaler, Francis Fulton-Smith, Alexander Strobele, Andrea Kiesling, Nicole Beutler, Toni Sailer; R: Michael Zens... Abfahrt in den Tod

AUT

Die Kitzbüheler Hahnenkamm-Abfahrt wird für den erfolgsverwöhnten österreichischen Ski-Rennläufer Günther Bergmann vor Millionen TV-Zusehern zum Fiasko. Er kann nur einen der hinteren Plätze belegen und wirft seinem Betreuer Claudio Raichel vor, die Skier falsch präpariert zu haben. Als er auf der Trainingsstrecke diese nochmals testen will, fährt er mit höchster Geschwindigkeit in eine raffinierte Falle und überlebt den kapitalen Überschlag nicht. Für Karin und Andreas steht bald fest, dass der Anschlag mit den komplexen Beziehungsverhältnissen innerhalb der Familien Bergmann und Raichel zu tun haben muss. Geht es um eine Eifersuchtstragödie oder steckt anderes dahinter? Etwa das eine oder andere private Geldgeschäft, in das die Familien verwickelt sind? Oder die Rache einer frisch Geschiedenen..... Koproduktion ORF/ZDF.

12:00
Panorama
12:20
Kals am Großglockner - Das Dorf der Bergsteiger

AUT

Das Dorf Kals am Fuß des Großglockners ist seit dem 19. Jahrhundert Zentrum und Ausgangspunkt für Bergsteiger, die den höchsten Berg Österreichs von der Tiroler Seite aus bezwingen möchen. Eingebettet in die grandiose Gebirgslandschaft der Hohen Tauern hat sich Kals viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren können. Der Nationalpark Hohe Tauern ist dabei zu einem Anziehungspunkt für Naturliebhaber aus Österreich und vielen Ländern Europas geworden. Das Erlebnis Österreich aus dem Landesstudio Tirol begleitet eine Glocknerbesteigung von Volksmusikstar Franz Posch, zeigt aber auch die gemütlichen Seiten von Kals: Zu beliebten Spezialitäten zählen Schlipfkrapfen oder Ziegenkäse.

12:50
Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

AUT

Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. Dieser filmische Streifzug präsentiert die Sonnenberge mit ihrer vielfältigen Natur und Kultur - ein umfassendes Porträt dieses Lebensraumes und seiner Bewohner. Der eine züchtet Alpenlachse, der andere hat Pech: Hier gewinnen Bauern im Nebenerwerb als Pecher auf traditionelle Weise das Harz der Schwarzkiefer - für Kosmetikprodukte, Terpentinöl sowie Kolophonium für Instrumentensaiten. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für viele Erholung Suchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür. Eine Dokumentation von Barbara Fally-Puskás.

13:35
Der Silberberg

AUT

Im Spätmittelalter brach in Schwaz der Silberrausch aus. Unweit des Tiroler Dorfes wurde das damals größte Silbervorkommen der Welt entdeckt. Dieser Fund ließ nicht nur innerhalb weniger Jahrzehnte Schwaz zu einer reichen Metropole werden. Der einfallsreiche Erzherzog Sigmund erfand auch ein völlig neuartiges Währungssystem auf Basis von Silbermünzen, das die Wirtschaft Europas für die folgenden Jahrhunderte entscheidend beeinflusste. Diese opulente Spieldokumentation erweckt die Welt der Bergleute und mittelalterlichen Metallurgen zum Leben und zeichnet das faszinierende Bild einer Epoche, in der im Tiroler Inntal das erste moderne Finanzzentrum der Welt entstand. Eine Dokumentation von Manfred Corrine.

14:20
Lechtal - Lebensraum Berg

AUT

Das Lechtal und seine Bergwelt sind von unberührter Schönheit wie kaum eine andere Alpenregion vergleichbarer Größe. Doch der Alltag der Menschen in dieser Region kann auch rau sein. Das wirtschaftliche Leben wird oft zum Existenzkampf und Naturgewalten wie Muren, Hochwasser der Wildbäche und Lawinen werden zur Bedrohung des landschaftlich so wunderbaren Lebensraumes. Die Gestalter zeigen in diesem Film, wie dieses Leben im Lechtal auch die Menschen und ihren Kampf mit der Natur bestimmt. Ein Film von Hans-Peter Stauber und Maria Magdalena Koller Ko ORF/Interspot/BMLFUW.

15:05
Zugspitze - Berg der Kontraste

AUT

Es gibt kaum eine Alpenregion, die gegensätzlicher ist als das Gebiet um die Zugspitze. Das Besondere: In einem relativ kleinen Areal mit einem Durchmesser von ca. 25 km konzentrieren sich die verschiedensten alpinen Landschaftsformen. Hochmoore, Seengebiete, Wasserfälle und unterschiedliche Gebirge bilden eine grandiose Kulisse. Zudem ist die Zugspitze das herausragende Symbol für die Eroberung des alpinen Raums durch den Menschen. Die Zugspitz-Region ist zugleich landschaftliches Juwel und eine vom Massentourismus gebeutelte Landschaft. Aus diesem extremen Kontrast schöpft der Film seine Erzählsprache; eine Dokumentation, die sich nicht nur den Schönheiten der Natur widmet, sondern auch illustriert, wie der Mensch begonnen hat, die Alpen zu erobern. Ein Film von Wolfgang Thaler.

16:00
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Robert Meyer, Pascal Breuer, Max von Thun, Andreas Arnstedt, Eva Lorenzo, Julia Gschnitzer; R: Carl Lang... Farben des Todes

AUT

Eine Frau liegt mit offenen Augen am Ufer des Sees. Der Kopf ist auf die rechte Hand gestützt, die linke Hand liegt auf dem Bauch. Sie trägt ein langes blaugraues Kleid, weiße Strümpfe und schwarze Halbschuhe. Die Frau - die Millionenerbin und Kunstmäzenin Mathilde Meinhoffer - ist tot. Erwürgt. Karin und Andreas finden heraus: Die Leiche wurde wie auf dem Gemälde Madeline im Bois d'Amour von Emile Bernard kostümiert und arrangiert. Die Spuren führen die beiden zur nahe gelegenen Maler-Sommerakademie, die von Prof. Liebhardt geleitet wird und deren Hauptsponsorin Frau Meinhoffer gewesen ist. Ist der Mörder unter den jungen Malern zu finden, will Herr Meinhoffer, der Ehemann der Ermordeten, mit der Inszenierung von sich als möglichen Täter ablenken? Noch während Karin und Andreas ermitteln, geschieht ein 2. Mord. Und wieder ist das Arrangement der Leiche einem berühmten Gemälde nachempfunden. Koproduktion ORF/ZDF.

16:45
ZIB 100
16:50
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Dietrich Mattausch, Andreas Lust, Daniela Preuss, Johannes Krisch, Miriam van Dooren; R: Stefan Klisch... Skateboard

AUT

Bei der Skateboard-Championship 2002 im Tiroler Brixlegg stürzt die derzeitige Nummer 1, die 17-jährige Hamburgerin Ute Einalter schwer und bleibt in der Halfpipe tot liegen. Die Radachse ihres Skateboards war gebrochen. Da sich in der Umkleidekabine Eisenspäne gefunden haben, gehen Karin und Andreas davon aus, dass Utes Sportgerät angesägt worden war. Der junge Sportreporter Merwald, der den tödlichen Sturz mit verfolgt hat, gibt den Kriminalbeamten erste Hinweise, und so erfahren sie, dass Linda Kern, die größte Konkurrentin war und jetzt wohl ihre Nachfolge antreten könnte. So konzentrieren sich Karins und Andreas' Ermittlungen auf die junge Skateboard-Fahrerin, ihren väterlichen Freund und Förderer Kristanell und dessen zwielichtigen Faktotum, Herrn Schantl. Koproduktion ORF/ZDF.

17:40
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Hans Peter Hallwachs, Agathe Taffertshofer, Wolfgang Michael, Peter Faerber, Kristina Bangert; R: Stefan Klisch... Mord a la carte

AUT

Im Park der Villa des Ehepaares Michael und Bernadette Winkelbauer wird die neueste Ausgabe des Gourmetführers Grenzenloses Kochvergnügen vorgestellt. Frau Winkelbauer ist eine gefürchtete Gourmetkritikerin, ihr Mann - ehemals Koch - leitet jetzt den Verlag, der das Grenzenlose Kochvergnügen herausgibt. Geladen sind nicht nur Hannes und die Gräfin Schönberg, sondern auch die Spitzenköche Heinz Worasch und Daniel Vaia, deren Kochkünste von Frau Winkelbauer zuletzt allerdings sehr unterschiedlich bewertet wurden. Es gibt Streit mit den beiden, bald darauf wird Frau Winkelbauer im Weinkeller erschlagen aufgefunden. Die Tatwaffe bleibt verschwunden und je mehr Karin und Andreas recherchieren, desto mehr erweitert sich der Kreis der Verdächtigen. Koproduktion ORF/ZDF.

18:30
I: Kristina Sprenger, Hans Sigl, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger, Anja Stöhr, Ilja Richter, Steffen Schroeder, Ottokar Lehrner, Chris Pichler; R: Stefan Klisch... Tiefer Fall

AUT

Die Glocken läuten Sturm, und Josef Ziegler, der Mesner einer Dorfkirche in der Nähe von Kitzbühel, fällt vom Turm in die Tiefe. Die Gerichtsmedizinerin Dr. Silvia Pfaundler stellt bei dem Toten stark gerötete Augen fest, Karin und Andreas gehen davon aus, dass der Mesner zunächst geblendet und dann in die Tiefe gestoßen worden war. Pfarrer Bernhard zeigt sich schockiert, sein Neffe, der seit kurzem bei ihm arbeitet, ist ebenfalls entsetzt. Vom Totengräber Franz und von Maria, seiner Freundin und Pfarrersköchin, erfahren die Kripo-Beamten, dass der offensichtlich Ermordete ein Eigenbrötler gewesen war, in dessen Wohnung machen Karin und Andreas einen interessanten Fund: Es sind ganz spezielle Privatfotos. Inzwischen gehen die Gräfin und Hannes Kofler auf eigene Faust ihrem Verdacht nach, der Mord könnte im Zusammenhang mit Kirchendiebstählen stehen, die es in der letzten Zeit im Umfeld von Kitzbühel gegeben hat. Koproduktion ORF/ZDF.

19:18
Österreich Heute
19:30
Österreich Heute - Das Magazin
19:45
Kultur Heute
20:15
Herz & Scherz

Zarte Küsse, nackte Haut - allsommerlich liegen Flirt und Liebe in der Luft. Seit dem Bestehen des Fernsehens haben sich Shows, Filme, Serien, Kabarett und Ratgebersendungen dieses menschlichen Bedürfnisses nach Nähe, Liebe und Körperlichkeit angenommen. In einer seriellen Reise durch das erotische ORF-Archiv erforschen Kari und Christoph manch dunklen Winkel der filmischen Bestände. Von jugendfrei-harmlos über diskret-verschwiegen bis zu hemmungslos-leidenschaftlich reicht die Palette des Liebestreibens, das die beiden ausgraben. Die schönsten Liebesmomente der Fernsehgeschichte, die lustigsten Sprüche und die skurrilsten Ratgeber, wie was wann am besten funktioniert - alles fördern sie zutage. Alle Ausschnitte sind auch ein Panorama ihrer jeweiligen Epochen und zeigen die Gesellschafts- und Geschlechterbilder der einzelnen Jahrzehnte.

21:05
Bundesstraße B54

AUT

In dieser Folge der Serie Alltagsgeschichte schildert Elizabeth T. Spira gemeinsam mit Kameramann Martin Petritsch Begegnungen an der Bundesstraße B54. Einst die Hauptverbindung zwischen Wien und dem Süden ist die B54 seit der Fertigstellung der Autobahn im Jahre 1991 eine gemächliche Straße, die zwischen Wiener Neustadt (NÖ) und Gleisdorf (Steiermark) über den Wechsel führt.

21:55
Grenzbummel

AUT

In der Folge der Alltagsgeschichte macht Elizabeth T. Spira mit Kameramann Peter Kasperak einen filmischen Tagesausflug an die österreichich-tschechische Grenze. Sie befragt Passanten, was sie im Grenzbereich suchen.

22:45
R: Elizabeth T. Spira... Am Würstelstand

AUT

Mit Kameramann Peter Kasperak porträtiert Elisabeth T. Spira Stammkunden am Würstelstand. Der Würstelstand ist eine österreichische Institution: da gibt es die Scharfe, die Haße oder das Burenhäudl und das rund um die Uhr. Selbst spät nachts, wenn alle anderen Lokale längst geschlossen haben, sind die Würstelstände noch geöffnet. Bei Jägermeister und Bier treffen einander Nachtschwärmer, Einsame und jene Menschen, die kein Zuhause mehr haben. Für Günther etwa, einen 55jährigen Obdachlosen, ist der Würstelstand in Linz längst zur Heimat geworden.

23:35
Herz & Scherz

Zarte Küsse, nackte Haut - allsommerlich liegen Flirt und Liebe in der Luft. Seit dem Bestehen des Fernsehens haben sich Shows, Filme, Serien, Kabarett und Ratgebersendungen dieses menschlichen Bedürfnisses nach Nähe, Liebe und Körperlichkeit angenommen. In einer seriellen Reise durch das erotische ORF-Archiv erforschen Kari und Christoph manch dunklen Winkel der filmischen Bestände. Von jugendfrei-harmlos über diskret-verschwiegen bis zu hemmungslos-leidenschaftlich reicht die Palette des Liebestreibens, das die beiden ausgraben. Die schönsten Liebesmomente der Fernsehgeschichte, die lustigsten Sprüche und die skurrilsten Ratgeber, wie was wann am besten funktioniert - alles fördern sie zutage. Alle Ausschnitte sind auch ein Panorama ihrer jeweiligen Epochen und zeigen die Gesellschafts- und Geschlechterbilder der einzelnen Jahrzehnte.

00:25
Bundesstraße B54

AUT

In dieser Folge der Serie Alltagsgeschichte schildert Elizabeth T. Spira gemeinsam mit Kameramann Martin Petritsch Begegnungen an der Bundesstraße B54. Einst die Hauptverbindung zwischen Wien und dem Süden ist die B54 seit der Fertigstellung der Autobahn im Jahre 1991 eine gemächliche Straße, die zwischen Wiener Neustadt (NÖ) und Gleisdorf (Steiermark) über den Wechsel führt.

01:05
Grenzbummel

AUT

In der Folge der Alltagsgeschichte macht Elizabeth T. Spira mit Kameramann Peter Kasperak einen filmischen Tagesausflug an die österreichich-tschechische Grenze. Sie befragt Passanten, was sie im Grenzbereich suchen.

01:55
R: Elizabeth T. Spira... Am Würstelstand

AUT

Mit Kameramann Peter Kasperak porträtiert Elisabeth T. Spira Stammkunden am Würstelstand. Der Würstelstand ist eine österreichische Institution: da gibt es die Scharfe, die Haße oder das Burenhäudl und das rund um die Uhr. Selbst spät nachts, wenn alle anderen Lokale längst geschlossen haben, sind die Würstelstände noch geöffnet. Bei Jägermeister und Bier treffen einander Nachtschwärmer, Einsame und jene Menschen, die kein Zuhause mehr haben. Für Günther etwa, einen 55jährigen Obdachlosen, ist der Würstelstand in Linz längst zur Heimat geworden.

02:45
Fernsehen wie damals
03:35
Fernsehen wie damals
04:00
Vom Salzkammergut in den Chiemgau: Der Salzalpensteig

Das Salzkammergut in Österreich ist seit Jahrtausenden ein Herzstück europäischer Kultur. Schauspieler Simon Schwarz wird nun auch für ORF III zur Spürnase und entdeckt für Land der Berge unglaubliche Spuren der jahrtausendealten Geschichte des Salzes von Hallstatt über Hallein bis zum Chiemgau. Der kulturhistorisch älteste Teil des Salzkammergutes ist von einer über 7000 Jahre alten Salz-Geschichte und seinen historischen Salzbergwerken in dieser Region geprägt. Was für die heutige Wirtschaft Erdöl und Erdgas sind, war in früherer Zeit das Salz für die Menschen. Auf Teilstücken des im Jahr 2015 eröffneten Weitwanderweges durch die Salzalpen begegnet Simon Schwarz Zeitzeugen und Menschen der Region in beeindruckender Landschaft, sie weisen ihm den Weg zu historischen Stätten der Salzregionen Oberösterreichs, Salzburgs und Bayerns.

04:50
Fernsehen wie damals