Slovenske TV

Podnaslovljene TV

Lokalne TV

EX YU TV

Angleške TV

Nemške TV

Italijanske TV

Ostale TV

ARTE
05:35
R: Heinz Peter Schwerfel... Tino Sehgal im Palais de Tokyo; S1E6
FR

Was genau ist eine lebende Skulptur? Tino Sehgal ist mit seinen Arbeiten am lebenden Objekt berühmt geworden. Er selbst nennt seine Werke konstruierte Situationen. Sie lassen Interpreten und Publikum miteinander interagieren. Tino Sehgal verbietet jegliche Aufzeichnung seiner Werke. Am Ende bleibt nichts von ihnen zurück - außer der Frage: Wie lässt sich seine Kunst vermitteln, darstellen und in den Kanon der Kunstgeschichte einschreiben? Der erste Dokumentarfilm über Tino Sehgal taucht ein in die Welt des Künstlers und zeigt Gespräche über seine Werke.

06:05
Er gilt als König des Souls: Marvin Gaye. Mit seiner Persönlichkeit zog er die Welt in seinen Bann. Der musikalisch hochtalentierte Künstler galt als original love man: Er galt als Sexsymbol, war aber dennoch tanzscheu und drogenabhängig. Ihm war das Touren zuwider, nur wenige seiner Auftritte sind dokumentiert. Seine erste Europatournee im Jahr 1976: Der Mitschnitt in der ausverkauften Jaap Edenhal in Amsterdam zeigt 23 seiner Songs, darunter die Klassiker You're A Wonderful One, You, It Takes Two, und Ain't No Mountain High Enough. ARTE lässt den legendären Marvin Gaye in die Ohren der Menschen zurückkehren.
07:00
R: Pierre-Henry Salfati... FR

Verruchter Liebhaber und verwegener Romantiker: Robert Redford ist der ?blonde Engel' in den Armen von Jane Fonda, Mia Farrow, Faye Dunaway und Meryl Streep. Doch der Leinwandveteran ist weitaus mehr als das frauenflüsternde Sexsymbol mit dem verwuschelten Blondschopf und den stahlblauen Augen. Robert Redford bezieht Position - auf der Leinwand, im Regiestuhl und außerhalb von Hollywood. Er engagiert sich für den Naturschutz, fördert unabhängige Regisseure und macht sich stark für die Rechte der nordamerikanischen Ureinwohner. ARTE zeigt das Porträt der facettenreichen Leinwandlegende.

07:55
R: Heike Nikolaus... DE

Das Leben einiger Frühaufsteher wird besonders durch ihre Arbeit am zeitigen Morgen bestimmt. Die Natur, die drohende Hitze des Tages und manchmal auch mögliche Konkurrenten verlangen den frühmorgendlichen Arbeitsbeginn. Poetische Landschaften prägen die traditionellen Handgriffe und Handwerke der porträtierten Menschen. Der 81-jährige Antonino Gucciardo steht morgens um fünf Uhr auf. Während der Salzernte im August hören alle Mitarbeiter auf den Rat des Seniorchefs der Saline an der Westküste Siziliens.

08:20
R: Simone Brannahl... DE

Das Leben einiger Frühaufsteher wird besonders durch ihre Arbeit am zeitigen Morgen bestimmt. Die Natur, die drohende Hitze des Tages und manchmal auch mögliche Konkurrenten verlangen den frühmorgendlichen Arbeitsbeginn. Poetische Landschaften prägen die traditionellen Handgriffe und Handwerke der porträtierten Menschen. Im Troodos-Gebirge auf Zypern werden in der ersten Morgendämmerung die Damaszener-Rosen geerntet, die zu Öl und Rosenwasser verarbeitet werden. Andria Tsolakis aus Agros ist schon um fünf Uhr auf den Beinen, denn morgens ist der Ölgehalt der Pflanzen am Größten.

08:50
Die Geier sind zurück; DE. Die Geier sind zurück; FR

Über den Schluchten und Gebirgszügen Südfrankreichs ziehen seit einigen Jahren wieder Geier ihre Runden: Gänsegeier, Mönchsgeier, Bartgeier. Und das nur dank des unermüdlichen Engagements einer Handvoll passionierter Geierexperten. Das Revier der gigantischen Vögel bietet eine atemberaubende Kulisse: die Verdonschlucht und der Vercors. GEO Reportage beobachtet die Greifvögel in den traumhaft schönen Bergwelten Südfrankreichs aus großer Nähe.

09:35
S1E7
DE

Die Sendung erzählt vier kurze Geschichten von Menschen weit weg oder ganz nah, die ein spannendes Leben führen, die sich für die Natur engagieren und ihre Leidenschaft leben. Dabei wird eine Welt fremder Traditionen, Feste und Rituale gezeigt.

10:20
R: Kristian Kähler... Matera; E227
DE

Die süditalienische Stadt Matera, im Osten der Region Basilicata gelegen, zählt zu den ältesten Städten der Welt. Ihre Sassi, in Stein gehauene Höhlenwohnungen, sind weltberühmt. Sie sind seit 1993 Welterbe und stehen unter dem Schutz der UNESCO. In einer der Höhlenwohnungen lebt Pino Sigillino mit seiner Großfamilie. Seit seinem Ruhestand hat er Zeit zu kochen: am liebsten seine berühmte Parmigiana.

10:45
R: Florian Breier, Christian Stiefenhofer... DE

Der Rhein - Europas einziger Fluss, der die Alpen mit der Nordsee verbindet. Schon in der Steinzeit siedelten Menschen an seinen Ufern. In den Jahrtausenden danach entwickelte er sich von einem wilden Fluss zur heute bedeutendsten Wasserstraße Europas. Der Film begibt sich auf eine Zeitreise auf den Spuren der Natur- und Kulturgeschichte von Vater Rhein. - Die Dokumentation geht auch dem Ökosystem Fluss auf den Grund: Wie funktioniert so ein gewaltiger Strom wie der Rhein? Protagonist ist der Rhein in Vergangenheit und Gegenwart, als Naturereignis, geschichtsträchtiger Ort und Wirtschaftsfaktor.

12:15
R: Michael Trabitzsch... Vom Zentralmassiv bis zum Felsen von Domme; S1E1
DE

Die Dordogne entspringt als kleines Rinnsal am Fuße der Vulkankegel der Monts Dore im Zentralmassiv. Taucher erforschen ihre Grotten und unterirdischen Flussarme. Die große Halle in der Tropfsteinhöhle Gouffre de Padirac ist so gewaltig, dass sie fast die Kathedrale von Notre-Dame de Paris aufnehmen könnte. Wenige Kilometer weiter schmiegt sich der historische Pilgerort Rocamadour in luftiger Höhe wie ein Adlerhorst an den Felsen. Vom Felsplateau bei Domme eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick auf das Tal, während unten die Dordogne ruhig und sanft weiter gen Westen fließt.

13:00
R: Michael Trabitzsch... Von Marqueyssac bis zur Gironde; S1E2
DE

Die hängenden Gärten von Marqueyssac überragen auf einem Felsplateau spektakulär das weite Tal, in Sarlat-la-Canéda übt ein Lauzier das uralte Handwerk aus, Dächer mit Steinen zu decken, die in schwindelerregender Höhe von Hand behauen werden. An der Vézere, der kleinen Schwester der Dordogne, hat man in einer Höhle die allererste Darstellung eines Fisches gefunden, die je von Menschenhand geschaffen wurde. Der Hundertjährige Krieg machte den Fluss zum Grenzfluss. Noch heute wird in Saint-Emilion die Tradition der Jurade gepflegt, ein Relikt aus der Zeit, als der Ort noch zum Königreich England gehörte.

13:45
R: John Murray... DE

Irland, die grüne Insel, hat viele außergewöhnliche Naturwunder, eines davon ist allerdings noch kaum entdeckt: der Shannon, Irlands großer Fluss. Hier gibt es jene einsamen Plätze, wo man das Gefühl hat, dass alles noch so ist wie vor tausend Jahren. Wer jemals eine Hausbootfahrt am Shannon gemacht hat, kennt die atemberaubenden Lichtstimmungen, die dort entstehen. Diese Naturdokumentation öffnet den Blick auf die wenig bekannte Tierwelt dieses stimmungsvollen Flusses.

14:30
Amerikas Strom im Norden; S1E1
US

Der Mississippi ist ein mächtiger Strom. Er durchfließt beziehungsweise berührt zehn amerikanische Bundesstaaten und mündet 160 Kilometer südlich von New Orleans in den Golf von Mexiko. Mit mehr als 3.700 Kilometern ist er der längste schiffbare Wasserlauf in Nordamerika und einer der längsten Flüsse der Erde. Seine gesamte Ausdehnung ist so groß, dass ganz Indien hineinpassen würde, und seine Auen bergen eine reiche Artenvielfalt. Entlang den Ufern entstand eine Reihe von Naturparks - Paradiese für Vögel, Fische, Rehwild, Elche und Bären.

15:15
Im Herzen des Landes; S1E2
US

Der Mississippi verlässt die Nordstaaten und fließt durch das Zentrum der USA. Der mittlere Flussabschnitt ist 1.600 Kilometer lang und von Klippen, Wasserlöchern, künstlichen Seen, Staudämmen und Schleusen geprägt; die Fließgeschwindigkeit ist hier geringer als Schritttempo. Im Frühling erwacht die Region zum Leben: Eine Braunbärenmutter tapst aus der Höhle, in der sie mit ihren zwei Jungen monatelang Winterschlaf hielt; Luchse jagen eine besondere Kaninchenart, die ihre Bauten in die Uferböschung graben. Die kleinen Nager sind auch bei den Kojoten als Delikatesse beliebt, die als größte Raubtiere der Region gelten.

15:55
Amerikas Strom im Süden; S1E3
US

Zwischen Tennessee und den Bayous in Louisiana wird der Mississippi immer wärmer und erreicht bald die Sümpfe und Moore von Cajun Country. Die weitläufige Ebene ist durch die regelmäßigen Überschwemmungen sehr fruchtbar geworden und beherbergt unzählige Tierarten: eine Rotfuchsfamilie hat sich am Ufer angesiedelt, Alligatorschildkröten und südamerikanische Gürteltiere leben traut beisammen, Reiher gehen auf Fischfang und die Frösche beginnen ihren Fortpflanzungszyklus. Für Unruhe sorgt nur der gefürchtete Alligator: Am liebsten frisst er Biberratten, die ihn für Wochen sättigen können.

16:40
AU

Wo die Wale zur Welt kommen ist eine wissenschaftliche Abenteuerreise. Sie führt ins nordwestaustralische Kimberley, wo sich das größte Fortpflanzungsgebiet von Buckelwalen befindet. Die Walforscher Curt und Micheline Jenner konnten mit Hilfe von Quadrokoptern und Nachtkameras bisher nie gefilmte Szenen festhalten. Dem Zuschauer eröffnen sich hautnah spannende Einblicke in das Sozialverhalten der großen Meeressäuger. Gezeigt wird auch die gefährliche Arbeit von Doug Coughran. Der Tierschützer setzt jeden Tag sein Leben aufs Spiel, um Wale zu befreien, die sich auf dem Weg zu ihren Paarungen in Fischernetzen verfangen haben.

17:30
Bangladesch; Äthiopien; FR

* Bangladesch: Die Kinder der Schande Neun Monate nach der Vertreibung der Rohingyas wurden tausende Babys geboren - auch die Kinder der Vergewaltiger aus Myanmar... * Äthiopien: Gelobtes Land der Rastafari 200 Kilometer südlich von der Hauptstadt Addis Abbeba liegt nahe der Stadt Shashemene das gelobte Land der Rastafari.

18:20
Norwegen, die Rentierprinzessin; DE. Norwegen, die Rentierprinzessin; FR

Die Finnmark ist die nördlichste und flächenmäßig größte Provinz Norwegens, aber auch die am dünnsten besiedelte: Nur rund 1,5 Menschen leben hier pro Quadratkilometer, insgesamt 76.000. Davon gehören 60.000 zum Volk der Samen. Viele von ihnen leben noch immer von und mit ihren Rentieren. Im Winter ziehen Zehntausende dieser nordischen Hirsche halbwild durch die Hochebenen. GEO Reportage hat sich unter die Sami gemischt und war auch bei den alljährlichen Rentier-Rennen mit dabei.

19:10
vom 17.08.2019, 19:10 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

19:30
R: Kristian Kähler... Kurvenstraße auf den Philippinen; S2E5
DE

Der Halsema Highway im Norden der Philippinen ist legendär. Er erschließt die undurchdringlichen Wälder der Bergregion auf der Insel Luzon und führt dabei durch eine spektakuläre Landschaft. Wer auf dieser enorm kurvenreichen Straße unterwegs ist, muss mit einer Fahrt ins Risiko rechnen: Erdrutsche, Taifune, starker Nebel oder heftiger Regen. Für die Menschen ist der Highway Fluch und Segen zugleich: Er ist die Lebensader, ohne die sie vom Rest der Welt abgeschnitten sind, aber zugleich hat die unfallträchtige Strecke viele Menschenleben gefordert.

20:15
R: Michael Beyer... DE. AT

Zum 200. Geburtstag von Jacques Offenbach bringen die Salzburger Festspiele die populärste Operette des Komponisten auf die Bühne: Orpheus in der Unterwelt. Regie führt Barrie Kosky, der für seine bunten wie hintersinnigen Arbeiten bekannt ist. Am Pult der Wiener Philharmoniker sorgt Enrique Mazzola für Tempo und Verve beim Ensemble. Die Kombination mit üppigen Kostümen und eigenwilligem Bühnenbild verspricht ein ganz besonderes Highlight der Salzburger Festspiele zu werden - ein geradezu dionysisches Vergnügen. ARTE sendet die Oper live-zeitversetzt.

22:45
R: Vincent Amouroux, Alex Barry... Auf der Suche nach Außerirdischem; S1E3
FR. Auf der Suche nach Außerirdischem; S1E3
AU

Am 6. Oktober 1995 erwachte die Menschheit zu einem neuen Tag: Es war der Tag einer Entdeckung, die unsere Vorstellung vom Universum verändern sollte. Der erste Exoplanet war gefunden - ein riesiger Gasplanet, der um einen Stern außerhalb unseres Sonnensystems kreist. Jüngste Entdeckungen deuten für die Wissenschaftler darauf hin, dass es 80 Milliarden potenziell bewohnbare Planeten geben könnte. Vor welche Herausforderungen und Folgen wäre die Menschheit gestellt, wenn außerirdisches Leben tatsächlich entdeckt würde?

23:40
R: Vincent Amouroux, Alex Barry... Der erste Kontakt; S1E4
FR. Der erste Kontakt; S1E4
AU

Gibt es Leben außerhalb unseres Sonnensystems? Seit den 60er Jahren versuchen Radioteleskope, selbst kleinste Signale aus dem Weltraum zu empfangen. Sobald wir einen Exoplaneten wie Minerva B entdeckt haben, werden wir alle Radioteleskope der Erde auf ihn richten - in der Hoffnung auf Funksignale einer hoch entwickelten Zivilisation. Forscher gehen davon aus, dass eine sogenannte technologische Zivilisation auch das Senden von Funksignalen beherrschen würde. Wie würde die Menschheit reagieren, wenn ein Raumschiff menschenähnliches Leben auf einem fremden Planeten entdecken würde?

00:35
DE

Dieses Popkonzert schrieb DDR-Geschichte: Am 7. März 1988 trat Depeche Mode zum ersten und letzten Mal in der DDR auf. Die FDJ-Führung, die das Konzert zum Geburtstag der Organisation veranstaltete, verbuchte die Veranstaltung als Erfolg ihrer politischen Arbeit. Die Begeisterung für Depeche Mode ist in der DDR einzigartig. Die Dokumentation geht auf Spurensuche, wie es zu dieser Faszination gekommen ist und welche Parallelen es zwischen den Musikern aus dem englischen Basildon und der sozialistischen Jugend gibt.

01:30
R: André Meier... DE

Die ostdeutsche Filmgeschichte endet mit der Auflösung der DDR. Begonnen hatte sie 1946, als auf Anregung russischer Kulturoffiziere in Potsdam-Babelsberg die Deutsche Film AG gegründet wurde. Die DEFA produzierte bis 1992 mehr als 700 Kino- und über 500 Fernsehfilme. Bei nahezu jeder Kinoproduktion vollführten die Filmemacher einen Spagat zwischen den Vorgaben der Partei, den Erwartungen des Publikums und den eigenen Ansprüchen. Die Dokumentation von André Meier stellt die künstlerisch kühnsten und die politisch subversivsten DEFA-Filme vor, in denen sich auch die widersprüchliche Geschichte der DDR spiegelt.

02:20
vom 18.08.2019, 02:20 Uhr; FR

ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

02:45
R: Eva Fouquet... DE

Das Leben einiger Frühaufsteher wird besonders durch ihre Arbeit am zeitigen Morgen bestimmt. Die Natur, die drohende Hitze des Tages und manchmal auch mögliche Konkurrenten verlangen den frühmorgendlichen Arbeitsbeginn. Poetische Landschaften prägen die traditionellen Handgriffe und Handwerke der porträtierten Menschen. Der Korkbauer Miguel Roman beginnt in Andalusien um fünf Uhr morgens mit seiner Arbeit, da man im Sommer, wenn die Rinde der Korkeichen abgeschält wird, wegen der Hitze nur bis mittags arbeiten kann.

03:10
R: Adrien Soland, Rémi Fournis... Folge 1756; E1762
FR

28 Minuten ist das Kulturmagazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt ein aktuelles Thema aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe und führt hin zu kulturellen Hintergründen, die sich in der Tagesaktualität sonst nicht auf den ersten Blick erschließen. Dafür stehen den Moderatoren, sowohl Fachleute für die einzelnen Bereiche, als auch ein täglich wechselnder Gast aus dem kulturellen Leben zur Seite.

04:05
DE

Während uns Insekten im Alltag häufig als nervige Zeitgenossen begegnen, erfüllen sie gleichzeitig lebenswichtige Funktionen. Nicht nur für die Bestäubung unserer Pflanzen sind sie unverzichtbar, sondern sie sind auch die Nahrungsgrundlage für zahlreiche Tiere. Seit mehreren Jahren sprechen einige Forscher von einem Insektensterben. Doch verschwinden sie wirklich auf breiter Front und wenn ja, wie stark? Einzelne Untersuchungen zeigen erschreckende Ergebnisse. Welche Möglichkeiten gibt es, ein Insektensterben zu verhindern?

05:00
Alle sprechen von der globalen Vernetzung - das ist der Film dazu. Die Filmemacherin Lilly Engel prüft die bekannte Small-World-Theorie, nach der jeder Mensch jeden anderen Menschen auf der Welt über sechs Ecken kennt, im Selbstversuch.
05:50
R: Alexandre Moix... FR

24 Filme in 24 Jahren, dazu ein Dutzend Bücher, Hunderte Artikel und unzählige Briefe - als François Truffaut 1984 im Alter von gerade einmal 52 Jahren starb, verlor das französische Kino einen seiner wichtigsten Kritiker und Regisseure der Nouvelle Vague. In diesem Porträt zum 30. Todestag des Filmemachers kommen unter anderem seine ehemalige Frau Madeleine Morgenstern, zahlreiche Freunde und künstlerische Weggefährten zu Wort.

06:50
DE

Vielleicht ist sie die Mutter aller Städte, Europa en miniature: Matera. Seit 9.000 Jahren besiedelt, war die süditalienische Stadt einst Achse zwischen Orient und Okzident. Viele Völker sind über sie hinweggezogen, Dynastien haben um sie gestritten. Die Kulturhauptstadt Europas 2019 hat alles erlebt, was Europa ausmacht: wechselnde Herrscher, Kriege, Blüte und bitterste Armut. Und jetzt den Willen zum Aufbruch.

07:40
R: Hannes Schuler... Mit 40 Tonnen über Kanadas Eispisten; S2E4
DE

Endlose Weiten im Norden Kanadas und Temperaturen bis minus 60 Grad Celsius: Im Winter sind hier die Sumpf- und Seenlandschaften meterdick gefroren. Erst dann - zwischen Januar und März - können sonst durch das Wasser abgeschnittene Ortschaften erreicht werden. Das ist die Stunde der Winter Road Trucker. Sie bringen mit ihren riesigen Lkws alles in die entlegenen Orte, was nicht per Flugzeug transportiert werden kann. Das Problem: Niemand weiß genau, wie lange die Eis-Straße dieses Jahr halten wird. Hunderte Ladungen liegen bereit. Ein Wettlauf mit der Zeit, bis im Frühjahr das Eis zu schmelzen beginnt.

08:25
Die Schwestern der Sonne; S2E8
US

Die beiden Wissenschaftlerinnen Annie Jump Cannon und Cecilia Payne-Gaposchkin stellten althergebrachte Annahmen infrage und machten bahnbrechende Entdeckungen: Unter Cannons Leitung katalogisierte eine Gruppe von Forscherinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Sterne nach den Spektrallinien. Zwei Jahrzehnte später schloss sich ihr die junge Britin Cecilia Payne-Gaposchkin an. Gemeinsam fanden sie heraus, aus welchem Material Sterne bestehen. Außerdem werden die verschiedenen Lebenszyklen der Sterne vorgestellt, bevor das Fantasie-Raumschiff den Planeten eines Sterns besucht, der einen Kugelsternhaufen umkreist.

09:05
R: Sébastien Tonneau... Folge 12; BE

Geburten, Todesfälle, Momente der Nähe und Vertrautheit: Die Pfleger des Zoos Pairi Daiza durften in der vergangenen Saison zahlreiche intensive Augenblicke miterleben. Diese Woche erinnern sie sich an ihre jeweiligen Höhepunkte: Pfleger Puria denkt zurück an die Einweisung des kleinen Löwenjungen Tambo in die Tierklinik - erst die große Angst und dann die Erleichterung. Der Raubtierpfleger hat sich aufopfernd um seinen Schützling gekümmert.

09:30
Folge 289; E17
FR

Wissen, was in der Welt los ist. Carolyn Höfchen, Magali Kreuzer, Dorothée Haffner und erstmalig Frank Rauschendorf moderieren und informieren wissbegierige Kids von 10 bis 14 kurz und prägnant über alles, was in der Welt los ist.

09:45
I: Hans Albers, Ilse Werner, Hans Söhnker, Hilde Hildebrand, Gustav Knuth, Günther Lüders; R: Helmut Kautner... DE

Im Hippodrom auf der Hamburger Reeperbahn sorgt der singende Seemann Hannes Kröger für Stimmung, obwohl er lieber wieder auf große Fahrt gehen würde. Als er sich eines jungen Mädchens vom Lande, Gisa Häuptlein, annimmt, verliebt er sich hoffnungslos. Allerdings bevorzugt diese seinen Rivalen Willem. Die enttäuschte Liebe lässt ihn dem Milieu den Rücken kehren, wieder auf einem Schiff anheuern und in See stechen.

11:35
Die Natur und das Nichts; S1E4
Im Norden Norwegens durchzieht ein einzigartiger 560 Kilometer langer Skulpturenweg die atemberaubend schöne Landschaft. Die Dokumentation bereist den Skulpturlandskap Nordland und trifft drei der Künstler, die mit ihren Werken unser Sein hinterfragen: die britischen Bildhauer Antony Gormley und Tony Cragg in ihren Ateliers und die sambische Künstlerin Anawana Haloba dort, wo ihr Werk steht: auf der Inselgruppe Trana. ARTE spricht mit den Künstlern über ihre Kunst in der Natur und fragt so nach unserem Verhältnis zur Natur und dem Nichts.
12:05
R: Vincent Amouroux, Alex Barry... Planetenjäger; S1E1
FR. Planetenjäger; S1E1
AU

Die vierteilige Dokumentationsreihe schildert ein ungewöhnliches Abenteuer, das der Mensch vielleicht schon im nächsten Jahrhundert in Angriff nehmen wird: Eine Reise an den Rand des Sonnensystems - und darüber hinaus. Vielleicht ist auf einem der bisher entdeckten Exoplaneten sogar Leben möglich? Bis der erste Mensch einen Exoplaneten betritt, werden noch Generationen vergehen - doch bei NASA, ESA und CNES trifft man schon jetzt die Vorbereitungen zu der größten Forschungsreise aller Zeiten. Leben im All schildert, wie diese Fahrt in den Kosmos aussehen und was man in den fernen Weiten vorfinden könnte.

12:55
R: Vincent Amouroux, Alex Barry... Unterwegs zu einem neuen Planeten; S1E2
FR. Unterwegs zu einem neuen Planeten; S1E2
AU

Wann wagt die Menschheit den Schritt in den interstellaren Raum? Die Weltraumforschung steckt noch in den Kinderschuhen - doch für die Wissenschaft scheint die Zeit gekommen, erstmals ein Raumschiff zu einem Exoplaneten zu schicken. Reisen über die Grenzen unseres eigenen Sonnensystems hinaus zu anderen Sternen sind nicht vergleichbar mit einem etwas länger dauernden Mondflug, da die Distanzen im interstellaren Raum nahezu unvorstellbar groß sind. Die Dokumentation wirft einen Blick in die Zukunft der Raumfahrt und erklärt, wie eine Mission zu dem imaginären Exoplaneten Minvera B konkret aussehen könnte.

13:50
R: Vincent Amouroux, Alex Barry... Auf der Suche nach Außerirdischem; S1E3
FR. Auf der Suche nach Außerirdischem; S1E3
AU

Am 6. Oktober 1995 erwachte die Menschheit zu einem neuen Tag: Es war der Tag einer Entdeckung, die unsere Vorstellung vom Universum verändern sollte. Der erste Exoplanet war gefunden - ein riesiger Gasplanet, der um einen Stern außerhalb unseres Sonnensystems kreist. Jüngste Entdeckungen deuten für die Wissenschaftler darauf hin, dass es 80 Milliarden potenziell bewohnbare Planeten geben könnte. Vor welche Herausforderungen und Folgen wäre die Menschheit gestellt, wenn außerirdisches Leben tatsächlich entdeckt würde?

14:45
R: Vincent Amouroux, Alex Barry... Der erste Kontakt; S1E4
FR. Der erste Kontakt; S1E4
AU

Gibt es Leben außerhalb unseres Sonnensystems? Seit den 60er Jahren versuchen Radioteleskope, selbst kleinste Signale aus dem Weltraum zu empfangen. Sobald wir einen Exoplaneten wie Minerva B entdeckt haben, werden wir alle Radioteleskope der Erde auf ihn richten - in der Hoffnung auf Funksignale einer hoch entwickelten Zivilisation. Forscher gehen davon aus, dass eine sogenannte technologische Zivilisation auch das Senden von Funksignalen beherrschen würde. Wie würde die Menschheit reagieren, wenn ein Raumschiff menschenähnliches Leben auf einem fremden Planeten entdecken würde?

15:40
R: Pierre-Henry Salfati... FR

Verruchter Liebhaber und verwegener Romantiker: Robert Redford ist der ?blonde Engel' in den Armen von Jane Fonda, Mia Farrow, Faye Dunaway und Meryl Streep. Doch der Leinwandveteran ist weitaus mehr als das frauenflüsternde Sexsymbol mit dem verwuschelten Blondschopf und den stahlblauen Augen. Robert Redford bezieht Position - auf der Leinwand, im Regiestuhl und außerhalb von Hollywood. Er engagiert sich für den Naturschutz, fördert unabhängige Regisseure und macht sich stark für die Rechte der nordamerikanischen Ureinwohner. ARTE zeigt das Porträt der facettenreichen Leinwandlegende.

16:35
R: Philipp Mayrhofer, Romain Cogitore... Kirchen der Macht; S1E4
FR

Der Aachener Dom und die Cappella Palatina auf Sizilien spiegeln in ihrer Architektur die Machtvisionen der Herrscher wider, die sie in Auftrag gaben. Karl der Große und Roger II., erster normannischer König von Sizilien, wählten die edelsten Materialien und die komplexesten Bautechniken für ihre imposanten Kirchen, die alle andere übertreffen sollten. Jedes Detail dieser beiden Bauwerke zeigt, wie die beiden Herrscher sich als Staatschefs und Stellvertreter Gottes auf Erden inszenierten.

17:20
R: Philippe Collin, Clément Léotard... Schreiben unter Pseudonym; S1E7
FR

Diese Woche geht Déja-Vu am Beispiel von Elena Ferrante der Frage nach, warum Autoren unter einem Pseudonym schreiben. Außerdem geht es um die neu aufgeflammte kulturpolitische Debatte, wie europäische Völkerkundemuseen mit Beutekunst aus Afrika umgehen sollen. Peter Farrellys Film Green Book (2018) regt zum Nachdenken darüber an, wie Hollywood sich der Zeit der Rassentrennung widmet.

17:55
R: Henning Kasten... DE

Im Dezember 1844 zog Robert Schumann mit seiner Familie nach Dresden. Der Komponist befand sich immer häufiger in depressiven Stimmungen. Zugleich warf die deutsche Revolution ihre Schatten voraus. Die Komposition seiner heute als 2. Symphonie bekannten C-Dur-Symphonie erfolgte ungefähr ein Jahr nach seiner Ankunft in Dresden. Die Dresdner Festspiele 2016 endeten mit einer Aufführung des Dresdner Festspielorchesters. Die Sendung zeigt das Konzert, das in der Semperoper aufgezeichnet wurde.

18:40
R: Kristian Kähler... Provence; DE

Zu Tisch reist heute in die Provence und besucht Rose-Marie, die alle Bewohner ihres ehemaligen Weinguts zu einer vorweihnachtlichen Feier und zur traditionellen Lasagnesuppe eingeladen hat. Den Weihnachtsabend feiert sie mit ihrer Familie und zelebriert dabei einen besonderen Weihnachtsbrauch dieser Region: die 13 Desserts, mit denen die weihnachtliche Fastenzeit beendet und der Festtagsschmaus abgerundet werden - was genau als Nachspeisen serviert wird, ist aber in jedem Dorf verschieden. Rose-Marie backt für das Fest mit ihrer Familie unter anderem eine Panade: einen mit Melonenmarmelade gefüllten Kuchen.

19:10
vom 18.08.2019, 19:10 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

19:30
In Myanmar und in den Pyrenäen; S1E8
DE

Im Norden Myanmars entsteht jedes Jahr aufs Neue eine der längsten Bambusbrücken der Welt. Das Hochwasser im Sommer spült die filigrane Konstruktion stets fort. Erst im Winter, bei Niedrigwasser, ziehen die Bewohner des Flussinseldorfes Sin Kin los, um ihre Bambusbrücke zum Festland neu zu errichten. Seit 14 Jahren ist Brice Delsouiller Kuhhirt in den Pyrenäen und verbringt mit seinen Tieren sechs Monate auf den Sommerweiden in 3.000 Meter Höhe. Hier hat er für sich die Freiheit des Laufens entdeckt. Geo Tour über das Glück eines Außenseiters in der Isolation der Pyrenäen.

20:15
I: Hugh Dancy, Maggie Gyllenhaal, Jonathan Pryce, Felicity Jones, Rupert Everett, Sheridan Smith; R: Tanya Wexler... GB. US

Im viktorianischen England beginnt Mortimer Granville, ein junger und verführerischer Mediziner, seine Karriere bei Dr. Dalrymple, einem Spezialisten für weibliche Hysterie. Dessen Behandlungsmethode ist simpel, aber effizient: Die Beschwerden der Patientinnen werden mit ebenso therapeutischen wie liebevollen Massagen gelindert. Dr. Mortimer ist voller Leidenschaft dabei, bis ihn ein übler Krampf erwischt. Mit Hilfe seines besten Freundes, begeisterter Anhänger der neuen Technologien, entwickeln sie ein revolutionäres Gerät: den ersten Vibrator. Basierend auf wahren Ereignissen.

21:50
R: Gabi Schweiger... Der Teufel soll bei ihrem Anblick das Fürchten gelernt haben, die Sprache hat aus ihren Namen die schönsten Schimpfwörter kreiert: die Vulva. Kein anderer Körperteil wurde im Zuge der Jahrtausende zu einem größeren Schauplatz von Lust, Ideologie und Tabuisierung. Die Dokumentation erzählt von der Kulturgeschichte der Vulva, von ihrer Anbetung als Freuden- und Fruchtbarkeitsspendende in der griechischen Mythologie über ihre regelrechte Dämonisierung bis hin zur Frauenbewegung der 1960er Jahre.
22:45
R: Ali Weinstein... CA

Die Faszination für Meerjungfrauen und antike Mythen, das sind die Basis für die weltweit wachsende Subkultur der Mermaids: Meerjungfrauen sind moderne Fabelwesen, die in eine märchenhafte Welt im Wasser entführen. Der Film begleitet Frauen auf ihrer Reise von Themenparks bis Conventions, über Schwanzflossen-Werkstätten bis in die Tiefen des Ozeans, wo es möglich ist, sich in das fabelhafte Wesen der Unterwasserwelt zu verwandeln und so der Wirklichkeit zu entfliehen.

23:40
DE

Sie zählt zu den Besten ihres Fachs: die Violinistin Anne-Sophie Mutter. Viel stärker als andere deutsche Künstler ihrer Generation verkörpert sie Tugenden, die tief mit der Musik unseres Kulturkreises verbunden sind. Bereits vor 40 Jahren stand sie unter der Obhut Karajans auf den größten Bühnen. Der Film begleitet Anne-Sophie Mutter ein Jahr lang bei Proben und Aufführungen, trifft auf Weggefährten und vermittelt in ausführlichen Interviews das musikalische Lebensziel der Ausnahmekünstlerin, das, wie sie selbst sagt, lautet ... Interpretationen zu schaffen, die so zeitlos wie möglich sind..

00:30
DE

Bereits zum 19. Mal fand im Sommer 2018 die Young Euro Classic in Berlin statt - das Gipfeltreffen der besten Jugendorchester der Welt. Einer der vielen Höhepunkte war der Auftritt des European Union Youth Orchestra, kurz: EUYO. ARTE zeigt die begeisternde Aufführung von Tschaikowskys 5. Symphonie in voller Länge!

01:30
vom 18.08.2019, 19:10 Uhr; FR

ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

01:50
US

Das Allroundtalent Madonna - Singer/Songwriter, siebenfache Grammy- und zweifache Golden-Globe-Gewinnerin, seit 2008 in der Rock and Roll Hall of Fame, Regisseurin, Produzentin, Schauspielerin, Mode-Ikone, Chamäleon, Video-Visionärin, Unternehmerin, Autorin und Menschenrechtlerin - blickt auf eine einzigartige, seit über 30 Jahren andauernde Karriere zurück. Ihre Konzert-Tourneen gehören zu den erfolgreichsten überhaupt, ihre Plattenverkäufe überschreiten die 200-Millionen-Marke. Ihre lang erwartete und im Nu ausverkaufte MDNA Tour fand in 65 Städten weltweit statt und war die erfolgreichste Konzertreise des Jahres 2012.

03:50
R: Simone Brannahl... DE

Das Leben einiger Frühaufsteher wird besonders durch ihre Arbeit am zeitigen Morgen bestimmt. Die Natur, die drohende Hitze des Tages und manchmal auch mögliche Konkurrenten verlangen den frühmorgendlichen Arbeitsbeginn. Poetische Landschaften prägen die traditionellen Handgriffe und Handwerke der porträtierten Menschen. Im Troodos-Gebirge auf Zypern werden in der ersten Morgendämmerung die Damaszener-Rosen geerntet, die zu Öl und Rosenwasser verarbeitet werden. Andria Tsolakis aus Agros ist schon um fünf Uhr auf den Beinen, denn morgens ist der Ölgehalt der Pflanzen am Größten.

04:20
I: Claudine Acs, Michele Héry, Nell Reymond, Anna Strelva; R: Fabrice Maruca... Köstliche Rache; S8E7
FR

Wer bislang dachte, Senioren hätten keinen Humor, wird in dieser amüsanten Kurzfilmreihe eines Besseren belehrt. Jeder der rüstigen Rentner sitzt auf seinem ureigenen Sofa in seiner eigenen Wohnung. Doch in trauter Kaffeekränzchenatmosphäre liefern sie sich einen gemeinsamen Schlagabtausch. Das Repertoire ihrer Witze ist breit und alles andere als schrullig: Es geht um den letzten Willen und ungestörten Sex, falsche Superweiber und überraschende Beichten.

05:00
R: Paul Rognoni... FR

Gast des Osterfestivals 2017 in Aix-en-Provence war das junge, dynamische Orchester The Knights unter der Leitung von Eric Jacobsen. Das Kammerensemble begleitete den Pianisten Jean-Yves Thibaudet und den Geiger Renaud Capuçon, zwei bedeutende Künstler der internationalen Klassikszene. Ein mit Spannung erwarteter Auftritt, denn die beiden Virtuosen arbeiten selten zusammen. In Mendelssohn Bartholdys Doppelkonzert, das Klassik und Originalität verbindet, konnten beide Musiker ihr Können voll entfalten.

05:45
Achtung Blutsauger - Wie wird man sie wieder los?; DE

Fernreisen sind etwas Tolles - aber nicht nur für den Menschen, sondern auch für winzige Blutsauger, die sich dank Globalisierung weltweit ausbreiten können. Lästigstes Beispiel: die Bettwanze. Sie ist zurück in Europas Hotelbetten und verbreitet sich über Koffer und Internetkäufe auch zunehmend in Privathaushalten. Wie gefährlich sind die lästigen Blutsauger und wie wird man sie wieder los? Das wollen die Xenius-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Gerard heute herausfinden und sind deshalb mit einem Schädlingsbekämpfer in der Nähe von Paris unterwegs.

06:15
Frankreich: Im Schlauchboot nach Dover / Indien: Die Stimme der Kinder; FR

* Frankreich: Im Schlauchboot nach Dover In ihrer Verzweiflung flohen seit Dezember hunderte Migranten von Calais aus mit Schlauchbooten über den Kanal nach England. * Indien: Die Stimme der Kinder Ein Dutzend Reporter zwischen 10 und 17 Jahren schreibt in Die Stimme der Kinder über das harte Leben der Straßenkinder.

07:10
Folge 1021; E1079
DE. Folge 1021; E1079
FR

Die Nachrichtensendung ist speziell für Acht- bis Zwölfjährige ausgelegt, und berichtet über relevante Themen aus Europa und der ganzen Welt. In jeder Sendung stellen deutsche oder französische Schüler Fragen zu einem aktuellen Thema.

07:15
R: Vincent Froehly... Kastanien: das Brot der Korsen; DE. Kastanien: das Brot der Korsen; FR

Ohne die Kastanienbäume wäre Korsika nicht das, was es ist: eine Insel voller Traditionen, Stolz und Würde. Hunderte Bauern haben hier einst die legendären Kastanienwälder bewirtschaftet. Heute ist davon noch eine Handvoll übriggeblieben, die gegen das Aussterben der Kastanienproduktion kämpft. Und das erst recht, seit die Gallwespe die Bäume zu vernichten droht. Der Film begleitet die wenigen verbliebenen Kastanienproduzenten eine Saison lang, um ihr faszinierendes Handwerk kennen zu lernen.

08:00
R: Wolf Von Truchsess... Im Sattel nach New Mexico; DE

Im Sattel von Süden nach Norden durch die USA, von der mexikanischen bis zur kanadischen Grenze. In der fünfteiligen Dokumentationsreihe erkundet Trapper Hawk mit der Schauspielerin Marie Bäumer das wilde Herz Amerikas. Zu Pferd reiten sie durch Wüsten und Prärien, aber auch durch eine alpine Welt mit Tannen, grünen Wiesen und Bergseen. Nach dem Start in Arizona ist das Ziel der ersten Etappe die WS Ranch in New Mexico. Dort hielten sich einst die berühmten Ganoven Butch Cassidy und Sundance Kid versteckt.

08:45
R: Fabrice Michelin... Im Land der Elenden / New York / Kanton; FR

* Mit Victor Hugo im Land der Elenden * New York - Helden aus Glas und Stahl * Kanton macht klar zum Entern.

09:30
R: Vincent Froehly... Wilde Schweiz - Von Ringern und Schwingern; DE. Wilde Schweiz - Von Ringern und Schwingern; FR

Schwingen oder Hosenlupf ist eine Abart des Ringens und die Nationalsportart der Schweiz. Große und kräftige Männer ringen in Sägemehl nach festen Regeln miteinander. Die uralte Tradition ist die populärste Sportart der Schweiz. Alle drei Jahre wird an wechselnden Orten das Eidgenössische Schwingfest ausgetragen. Der siegreiche Schwingerkönig erringt den Status eines Popstars. GEO Reportage zeigt die kämpferische Seite der Schweiz.

10:25
R: Maja Dielhenn... Zauberhafte Mosel; DE. Zauberhafte Mosel; FR

Die Mosel: Was Länge, Breite oder Tiefe betrifft, spielt sie unter den Flüssen Europas meist eine untergeordnete Rolle. Verstecken muss sich der zweitlängste Nebenfluss des Rheins trotzdem nicht. Denn wenngleich die Mosel eine der am stärksten befahrenen Wasserstraßen Europas ist, hat sie sich an vielen Orten ihre ursprüngliche, wilde Schönheit bewahrt. GEO Reportage besucht im Moseltal einen der steilsten Weinberge der Welt, den Calmont, und trifft den Winzer Kilian Franzen. Im Anschluss daran treffen die Reporter den Frachtkahnfahrer Franck Pihens und besuchen im kleinen Städtchen Bussang Europas letztes Holztheater.

11:20
R: Kristian Kähler... Kurvenstraße auf den Philippinen; S2E5
DE

Der Halsema Highway im Norden der Philippinen ist legendär. Er erschließt die undurchdringlichen Wälder der Bergregion auf der Insel Luzon und führt dabei durch eine spektakuläre Landschaft. Wer auf dieser enorm kurvenreichen Straße unterwegs ist, muss mit einer Fahrt ins Risiko rechnen: Erdrutsche, Taifune, starker Nebel oder heftiger Regen. Für die Menschen ist der Highway Fluch und Segen zugleich: Er ist die Lebensader, ohne die sie vom Rest der Welt abgeschnitten sind, aber zugleich hat die unfallträchtige Strecke viele Menschenleben gefordert.

12:05
R: Hannes Schuler... Mit 40 Tonnen über Kanadas Eispisten; S2E4
DE

Endlose Weiten im Norden Kanadas und Temperaturen bis minus 60 Grad Celsius: Im Winter sind hier die Sumpf- und Seenlandschaften meterdick gefroren. Erst dann - zwischen Januar und März - können sonst durch das Wasser abgeschnittene Ortschaften erreicht werden. Das ist die Stunde der Winter Road Trucker. Sie bringen mit ihren riesigen Lkws alles in die entlegenen Orte, was nicht per Flugzeug transportiert werden kann. Das Problem: Niemand weiß genau, wie lange die Eis-Straße dieses Jahr halten wird. Hunderte Ladungen liegen bereit. Ein Wettlauf mit der Zeit, bis im Frühjahr das Eis zu schmelzen beginnt.

12:50
vom 19.08.2019, 12:50 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

13:35
I: Charlton Heston, Richard Harris, Jim Hutton, James Coburn, Michael Anderson Jr., Senta Berger; R: Sam Peckinpah... US

Am Ende des amerikanischen Bürgerkriegs führt der strafversetzte Unionsoffizier Major Dundee eine Truppe aus Unionsarmisten, konföderierten Gefangenen und indianischen Fährtensuchern auf der Jagd nach Häuptling Sierra Charriba und dessen brandschatzender Bande von Apachen an. Doch noch bevor sie dem gemeinsamen Feind in Mexiko gegenüberstehen, kommt sich die zusammengewürfelte Gruppe auf ihrer Abenteuerreise immer wieder in die Quere.

15:45
R: Fabrice Michelin... Louise Michel in Neukaledonien / Rajasthan / Glasgow; FR

Sandstrände, Palmen und türkisblaue Lagunen bestimmen das Bild der neukaledonischen Küste. Was heute wie ein Paradies anmutet, war für die französischen Sträflinge, die Ende des 19. Jahrhunderts hierher verbannt wurden, die Hölle.

16:25
Mobbing - Was wir dagegen tun können!; DE

Mobbing kann überall auftreten: in der Schule, in der Freizeit, am Arbeitsplatz. Und jeder kann Opfer werden. Jeder sechste 15-jährige Schüler in Deutschland und Frankreich wird regelmäßig gemobbt. Für die Opfer ist die Situation extrem belastend. Xenius will wissen: Was können wir gegen Mobbing tun? Beim Anti-Mobbing-Seminar der Münchner Polizei erfahren die Xenius-Moderatoren Adrian Pflug und Emilie Langlade, wie Mobbing entsteht und was man dagegen tun kann.

16:55
R: Hans-Peter Kuttler... DE

Eine Vielfalt, von der kaum jemand weiß, fast unberührte Lebensräume und pure Wildnis zwischen Küste und Gebirge - das ist Wales. Eine Region voll ungebändigtem Leben, voller Mythen und Legenden, die einst sogar J.R.R. Tolkien zu seiner weltberühmten Herr der Ringe-Trilogie inspirierte. Zwei Jahre lang hat der Naturfilmer Hans-Peter Kuttler Großbritanniens wilden Westen porträtiert und seine raue Schönheit eingefangen. Seine Dokumentation nimmt den Zuschauer mit in den walisischen Norden nach Snowdonia, zu den Brecon Beacons im Süden und auf die Insel Skomer, Heimat von bis zu einer Dreiviertelmillion Seevögel.

17:45
R: Christophe D'Yvoire, Henri de Gerlache... Die Wurzeln im Wasser; S1E1
FR

Die Platane auf der schweizerischen Ile de Peilz und der griechische Geroplatanos gehören nicht nur zur selben Art, sondern stehen beide mit den Füßen im kühlen Nass: Die eine taucht ihre Wurzeln in den Genfer See, die andere nährt sich seit Jahrhunderten von dem Quellwasser, das neben ihrem Stamm aus der Erde sprudelt. Außerdem haben beide Bäume eine kulturelle Bedeutung für die lokale Bevölkerung.

18:35
Der Affenbrotbaum; S1E5
Ein riesiger Affenbrotbaum trotzt in der Savanne des Malilangwe-Naturschutzgebiets im Süden von Simbabwe seit 800 Jahren den widrigen Bedingungen und zieht viele Insekten, Vögel und Säugetiere an. Weil sie in ihrem Stamm Wasser speichern können, halten Affenbrotbäume, auch Baobabs genannt, extreme Dürre aus. Das macht sie zu einer wertvollen Ressource für zahlreiche Insekten, Vögel und Säugetiere.
19:20
vom 19.08.2019, 19:20 Uhr; FR

Das Magazin wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

19:40
R: Susanne Gebhardt... Die Dolomiten; DE

Im Sommer sind die Dolomiten ein Kletter- und Wanderparadies, im Winter ein Traumziel für Skifahrer. Die Dokumentation zeigt spektakuläre Luftaufnahmen. Sie begleitet unter anderem ein Team der Bergrettung bei einem schwierigen Helikoptereinsatz an den Drei Zinnen, beobachtet Hollywood-Star Terence Hill bei Dreharbeiten und schaut einem Holzbildhauer über die Schulter, dessen zeitgenössischen Skulpturen auf der Biennale in Venedig gezeigt wurden.

20:15
I: Edmund Gwenn, Shirley MacLaine, John Forsythe, Mildred Natwick, Mildred Dunnock, Jerry Mathers; R: Alfred Hitchcock... US

Der pensionierte Kapitän Albert Wiles hat keinen guten Tag erwischt: Zunächst erschießt er auf der Jagd statt eines Kaninchens einen fremden Spaziergänger, und als er nach diesem bedauerlichen Irrtum die Leiche beseitigen will, wird er permanent gestört. Miss Gravely, die Jungfer des Dorfes, und Jennifer, auf dem Papier die Ehefrau des Toten, glauben beide, am Ableben von Harry - so der Name des Toten - irgendwie schuld zu sein.

21:50
I: Pierre Brasseur, Alida Valli, Édith Scob, Juliette Mayniel, François Guérin; R: Georges Franju... FR. IT

Als das Gesicht der Tochter von Chirurg Dr. Génessier nach einem Unfall entstellt ist, plagen ihn schreckliche Schuldgefühle. Er will versuchen, ihr Antlitz wiederherzustellen. Also entführt er hübsche junge Frauen, um deren Gesichter zu stehlen. Seine ersten Versuche scheitern und seine Opfer überleben den Eingriff nicht. Doch Dr. Génessier ist fest entschlossen. Inspektor Parot untersucht in der Zwischenzeit die mysteriösen Mordfälle.

23:20
R: Claudio Capanna... BE

Die Zwillinge Eden und Léandro sind Frühstgeborene und kämpfen in der Abteilung für Neonatologie ums Überleben. Ihre Welt besteht wochenlang aus gläsernen Kästen, Schläuchen, Monitoren - und aus ihrer Mutter, die im Rhythmus ihrer Zwillinge lebt, zwischen Hoffnung, Müdigkeit, Enttäuschung und Angst vor dem Tod. Der Dokumentarfilm kommt der Familie sehr nah, ohne aufdringlich oder voyeuristisch zu sein.

00:35
vom 19.08.2019, 19:20 Uhr; FR

ARTE Journal, das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

00:55
I: Hilda Koronel, Ruel Vernal, Rez Cortez, Carpi Asturias, Mona Lisa, Marlon Ramirez; R: Lino Brocka... In einem Armenviertel Manilas: Zwischen dem Mädchen Insiang und ihrer Mutter Tonya herrscht ein explosives Verhältnis, geprägt von Eifersucht und Gewalt. Der Generationenkonflikt ist unüberwindbar: Tonya ist neidisch auf die jugendliche Unschuld ihrer Tochter, diese ist von der Verbitterung ihrer Mutter angewidert. Und dann hat auch noch Dado, der Liebhaber der Mutter, ein Auge auf Insiang geworfen. Die Spannungen steigen immer weiter, und Insiang will Rache an ihrer herrischen Mutter üben.
02:25
R: Yann Coridian, Valeria Bruni Tedeschi... FR

Tanz in den dritten Frühling: Die Filmemacher Valeria Bruni Tedeschi und Yann Coridian begleiten den Choreographen Thierry Thieu Niang in ein Krankenhaus in Ivry-sur-Seine, wo er einen Tanzworkshop für Alzheimerpatienten leitet. Blanche, Adélaide und Pierrot finden ihre Lebensfreude und sogar Gefühle wie die Liebe wieder. Ein berührender Dokumentarfilm, der Mut macht und zeigt, welch wunderbare Veränderungen in der Lebensqualität von Alzheimerkranken möglich sind.

03:55
R: Adrien Soland, Rémi Fournis... Folge 1757; E1764
FR

28 Minuten ist das Kulturmagazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt ein aktuelles Thema aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe und führt hin zu kulturellen Hintergründen, die sich in der Tagesaktualität sonst nicht auf den ersten Blick erschließen. Dafür stehen den Moderatoren, sowohl Fachleute für die einzelnen Bereiche, als auch ein täglich wechselnder Gast aus dem kulturellen Leben zur Seite.

04:42
I: Claudine Acs, Michele Héry, Nell Reymond, Anna Strelva; R: Fabrice Maruca... Der freche Papagei; S8E11
FR

Eine Frau geht zur Kosmetikerin: Sie setzt sich hin und hört plötzlich eine Stimme schreien: Alte Schlampe! Es ist ein Papagei mit einem giftigen Blick, der der Chefin des Salons gehört. Die Chefin besteht darauf, dass das Tier höflich zu ihren Kunden ist. Doch zwei Wochen später - dasselbe hemmungslose Spiel ...

05:00
Sahra Wagenknecht; S1E3
DE

Sahra Wagenknecht erzählt von ihren Lieblingsliedern und welche Rolle sie in ihrem Leben gespielt haben. Die Politikerin ist Mitglied der Partei Die Linke und polarisiert immer wieder mit Aussagen außer-, aber auch innerhalb ihrer Partei. Mittlerweile gehört sie zu den bekanntesten Politikern Deutschlands. So leidenschaftlich sie ihre Arbeit auch ausübt, so groß ist scheinbar auch ihre Liebe zu französischen Chansons. Was genau diese Lieder in ihr wecken und wie sehr sie von deren Texten berührt wird, erzählt sie in Seven Songs - fernab von politischen Gesprächen und kontroversen Themen. Sahra Wagenknecht mal ganz anders.

05:20
Steve Blame; S1E4
DE

Steve Blame gilt als Urgestein in der Fernsehbranche. Nachdem er ab 1987 sechs Jahre lang bei MTV nicht nur musikalische Legenden und große Popstars, sondern auch Persönlichkeiten wie den Dalai Lama und Michail Gorbatschow interviewte, verlagerte er seinen Wohnsitz nach Köln. Dort war er maßgeblich daran beteiligt, das deutsche Musikfernsehen weiter auszubauen. Bei Seven Songs erzählt der Fernsehmoderator nicht nur von seinen Lieblingsliedern, sondern auch, wie er seine Lieblingssongs versteht und welche Hintergründe sie haben. Dabei verbindet er die Musik auch immer wieder mit den wichtigen Momenten seines eigenen Lebens.